Kooperative Promotion mit der UHA Mulhouse

Von: as/cp
Im Bild von links nach rechts: Prof. Benoît Hilt (UHA), Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora (HS Offenburg), Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Winfried Lieber (HS Offenburg), Prof. Jean-Pierre Lauffenberger (UHA) und der Doktorand Zubair Amjad //Bild: Hochschule Offenburg

Hintergrund war eine erfolgreiche Bewerbung für die anteilige Finanzierung durch die "Région Grand Est - Alsace Champagne-Ardenne Lorraine". Im Rahmen dieser dreijährigen Förderung wurde eine Stelle zum Thema der Systemuntersuchungen zu funkbasierten Lösungen für die Kommunikation zwischen Fahrzeugenn (Vehicle to Vehicle-V2V-Communication) weltweit ausgeschrieben und aus über dreißig Bewerbungen Zubair Amjad ausgewählt, der sein Bachelorstudium im heimischen Pakistan und sein Masterstudium im südkoreanischen Seoul absolviert hat. Die Arbeit wird betreut von Prof. Benoît Hilt, Prof. Jean-Pierre Lauffenberger und Prof. Michel Basset von der UHA und von Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora von der Hochschule Offenburg, wobei Zubair Amjad die Hälfte der Zeit an der UHA in Mulhouse und die andere Hälfte am Institut für verlässliche Embedded Systems und Kommunikationselektronik (ivESK) in Offenburg tätig sein wird. Die Partner blicken bereits auf mehrere gemeinsame Anträge und Aktivitäten zurück. U.a. ist dies nun die zweite Promotion, die partnerschaftlich betreut wird, allerdings die erste, die auch partnerschaftlich finanziert wird.

Zurück