Sehr zufriedene BWL-Studierende an der Hochschule Offenburg

Die Studierenden der Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen sind mit der Studiensituation an der Hochschule Offenburg sehr zufrieden. //Foto: Linda Kunath-Ünver

Das Fach Betriebswirtschaftslehre (BWL)/Logistik und Handel (LH) liegt in 11 von 12 Kategorien in der Spitzengruppe, insbesondere sehr gute Ergebnisse erzielten die Kategorien „Abschluss in angemessener Zeit“, „Lehrangebot“, „Kontakt zur Berufspraxis“ und „Unterstützung am Studienanfang“. Die Fächer Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule liegen ebenfalls in der Spitzengruppe.

In der Detailauswertung der Studierendenbefragung liegt das Fach BWL/LH an der Hochschule Offenburg im Gesamturteil mit 1,5 deutlich über dem Mittelwert aller Hochschulen. Vor allem die Bereiche Studierbarkeit, Bibliotheken und IT-Ausstattung erzielen Bestwerte. Für das Fach Wirtschaftsinformatik sind die Bereiche Kontakt zur Berufspraxis und Unterstützung am Studienanfang in der Spitzengruppe, im Fach Wirtschaftsingenieurwesen die Bereiche Kontakt zur Berufspraxis und Unterstützung am Studienanfang.

„Die Spitzenergebnisse belegen, dass unsere Konzepte für ,gute Lehre‘, greifen. Moderne Lehr- und Lernformen, effiziente Betreuung, flexible Studienstrukturen oder Studienangebote mit hoher beruflicher Relevanz haben der Hochschule zu einem sehr guten Ruf verholfen, den unsere Studierenden wahrnehmen und in den Rankings erneut bestätigen“, sagt Hochschulrektor Winfried Lieber.

Der Dekan der Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen Prof. Dr. Philipp Eudelle erläutert hochzufrieden den Hintergrund des sehr guten Ergebnisses: „Es zahlt sich jetzt aus, dass wir bei der Definition der Aufgaben von Fakultätsvorstand und Studiengangleitung der Qualitätssicherung höchste Priorität gewidmet haben, dass unsere Fakultät im hochschulweiten Quality-Audit eine Vorreiterrolle übernommen hat und dass die Fakultät ihr eigenes Leitbild wirklich lebt“.

Die Studierenden bewerten im aktuellen CHE Hochschulranking ihre Studienbedingungen. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu beurteilt, in diesem Jahr die Fächer BWL, Jura, VWL, Soziale Arbeit, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftswissenschaften. Am CHE Hochschulranking sind mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen, mehr als 2700 Fachbereiche, mehr als 10.000 Studiengänge, über 30 Fächer und die Bewertungen ihrer Studierenden beteiligt.

Zurück