News
21 Dec 2015

Dr. Uwe Pleban über Big Data

Big Data ist eine Metapher, die Datenmengen beschreibt, die man als
normaler Mensch nicht fassen kann. Jedes Jahr kommen z. B. im
Fachbereich Medizin tausende Artikel auf den Markt und sollten gelesen
werden. Keiner und keine kann das noch leisten. So sind mit den Daten
kleine Programme verbunden, die in Windeseile die Daten durchsuchen und
Ergebnisse produzieren.


Sie liefern automatisierte Ergebnisse, die Warenströme bestimmen, die Politik beeinflussen und Menschen klassifizieren können: als „hip und kreditwürdig“ oder als „Looser ohne Chance“. Wie die Entscheidungen zustande gekommen sind, wer auf welche Daten zugreifen darf, ist oftmals nicht mehr nachvollziehbar. Neben dem Eingriff in die Privatsphäre haben solche Ergebnisse auch das Potential, den Energieverbrauch zu senken, Waren punktgenau zu produzieren und Menschen mit besonderen Vorlieben zusammen zu bringen oder Epidemien vorherzusagen. In der Veranstaltung werden Grenzen und Chancen der Verwendung der gesammelten Daten ausgelotet.


Referent

Dr. Uwe Pleban ist Principal Director bei Accenture und arbeitet in der Fachabteilung „Innovation & Thought Leadership“ als zertifizierter Solution Architect für Big Data und Analytics Projekte. Er beschäftigt sich mit innovativen Technologien und deren potentiellen Auswirkungen im geschäftlichen und gesellschaftlichen Bereich. Schon seit den 90er Jahren beschäftigt er sich mit Data Warehousing, Business Intelligence, Decision Support Systems, Big Data, und Analytics.

Termin

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18-20 Uhr
Gebäude E, Raum E 008 (Raumänderung!)
Hochschule Offenburg | Badstr. 24 | 77652 Offenburg

Der Vortrag ist Auftaktveranstaltung der "Die digitale Revolution" der Evangelischen Akademie Baden. Mehr unter:

http://www.ev-akademie-baden.de/html/content/reihe12713.html