Die Besten werden ausgezeichnet

Von: jd
Preisträger 2019
Preisträger 2019

Neu waren dabei die beiden Master-Informatik-Förderpreise von Edeka Südwest und der Wirtschaftsinformatik-Förderpreis von Hansgrohe SE. Alle Preisstifter zeichneten mit ihren Preisen und Stipendien außergewöhnlich gute Abschlüsse beziehungsweise ein besonderes Engagement der Absolventinnen und Absolventen sowie Studierenden aus.

„Ich freue mich, dass wir heute die hervorragenden Leistungen und das besondere Engagement unserer Studierenden in diesem schönen Rahmen würdigen können“, begrüßte Prof. Dr. Anne Najderek, Prorektorin für Studium und Lehre, die Gäste im gut gefüllten Mediensaal und fuhr fort: „Die Anerkennung dieser Leistungen durch unsere Preisstifter ist eine Belohnung und zugleich Motivation, weiterhin Leistung zu zeigen. Und sie zeugt davon, dass Leistungsbereitschaft sich lohnt.“

„Es freut uns sehr im Rahmen der bereits sehr lang und auch intensiv gelebten Kooperation zwischen der Hochschule Offenburg und unserem Unternehmen, jetzt drei Informatik-Förderpreise vergeben zu dürfen“, erklärte anschließend David Willmann, Bereichsleiter bei Edeka Südwest, bevor er Andreas Männle und Jens Fischer die beiden neuen Masterpreise und Michael Obrecht den Bachelorpreis überreichte. Regionale Partnerschaften gelte es auch weiterhin zu stärken und zu fördern.

Clarissa Lehmann, Leiterin Ausbildung & Hochschulmarketing bei Hansgrohe SE, hatte ebenfalls einen neuen Preis im Gepäck: „Hansgrohe vergibt in diesem Jahr zum dritten Mal den Preis in der Kategorie Medien und Informationswesen sowie in der Kategorie Maschinenbau. Neu hinzugekommen ist unser Förderpreis in der Kategorie Wirtschaftsinformatik“, sagte sie und freute sich mit Clara Deitmar, Sandra Dieterle, die noch bis Anfang Dezember auf einem Auslandaufenthalt in den USA weilt und durch ihre Schwester vertreten wurde, sowie Benjamin Seifert „zwei junge Frauen und einen jungen Mann für ihre außerordentlichen Leistungen in ihrem Studienbereich auszeichnen zu dürfen, für die sie in den vergangenen Jahren eine besondere Leidenschaft entwickelt und sehr viel Arbeit investiert haben.“

„Die beiden Förderpreise, die die Stadt Offenburg jährlich vergibt, sind ein Ausdruck von tiefer Verbundenheit und enger Zusammenarbeit mit der Hochschule. Sie sind eine Anerkennung für hervorragende Leistungen im Studium und so haben die beiden Preisträger, die ich heute auszeichnen darf, ihren Bachelor-Abschluss jeweils mit der Traumnote 1,2 abgelegt“, erklärte FDP-Stadtrat Thomas Bauknecht und gratulierte Isabel Weh und Timo Burger sowie den anderen Preisträgerinnen und Preisträgern auch im Namen des verhinderten Oberbürgermeisters Marco Steffens und des Offenburger Gemeinderats. Zum Abschluss wagte der Gärtnermeister im Zusammenhang mit der Bewerbung Offenburgs um die Landesgartenschau 2034 noch einen Blick in die Zukunft: „Wenn die Stadt den Zuschlag bekommt, könnte der Offenburger Campus einer der grünsten in ganz Deutschland werden“, zeigte sich Thomas Bauknecht überzeugt. Schließlich sei die Hochschule dann perfekt in das geplante Landesgartenschaugelände eingebettet. Und weil Grün- und Freiräume im direkten Umfeld einen inspirierenden Ort zum Lernen, Lehren, Forschen oder Arbeiten schufen, könne dies zu noch mehr Höchstleistungen führen.

Preisstifter und Preisträger:

Badische Stahlwerke – BSW-Förderpreise: Marlene Langenbach und Jonathan Serna Solórzano, beide bester Abschluss im Process Engineering (Master, Sommersemester 2019); Amy Treick, bester Abschluss Verfahrenstechnik (Bachelor, Sommersemester 2019); Niklas Hensle, bester Abschluss Verfahrenstechnik (Bachelor, Wintersemester 2018/19)

EDEKA Südwest – Informatik-Förderpreise: Andreas Männle (Master, Sommersemester 2019); Jens Fischer (Master, Sommersemester 2019); Michael Obrecht (Bachelor, Wintersemester 2018/19)

Elektrizitätswerk Mittelbaden – Haselwanderpreise für hervorragende Studienleistungen: Michaela Reinbold, Betriebswirtschaft (Bachelor, Wintersemester 2018/19); Selina Falk, Medizintechnik (Bachelor, Wintersemester 2018/19)

Etol-Werk Eberhard Tripp – Förderpreis Wirtschaftsingenieurwesen: Alexander Gehringer (Bachelor, Sommersemester 2019)

Felix Tradt Stiftung – Felix-Tradt-Preis für herausragende Studienleistungen in der Fakultät B+W (außergewöhnliche soziale Verpflichtungen): Natalie Wangler (Bachelor, Wintersemester 2018/19)

Gisela und Erwin Sick Stiftung – Förderpreise für hervorragende Studienleistungen im Bereich Elektrotechnik und Mechatronik: Daniel Gerig, bester Master-Abschluss Fakultät E+I (Sommersemester 2019); Marian Siebert, bester Bachelor-Abschluss Elektrotechnik (Wintersemester 2018/19); Patrick Hog, bester Bachelor-Abschluss Mechatronik (Wintersemester 2018/19)

Hansgrohe SE – Preise für die besten Absolventinnen/Absolventen in den Studiengängen Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau sowie Medien und Informationswesen: Benjamin Seifert (Bachelor Wirtschaftsinformatik, Wintersemester 2018/19); Sandra Dieterle (Bachelor Maschinenbau, Sommersemester 2019); Clara Deitmar, (Bachelor Medien und Informationswesen, Wintersemester 2018/19)

Herrenknecht AG – Dr. Martin Herrenknecht-Preise für die besten Master-Absolventinnen/Absolventen in der Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik: Thomas Windhab (Maschinenbau, Sommersemester 2019); Maurice Schild (Verfahrenstechnik (Wintersemester 2018/19)

IHK Südlicher Oberrhein – Förderpreis Verfahrenstechnik: Sarah Hauser (Bachelor, Sommersemester 2019)

MEIKO Maschinenbau – Preis für hervorragenden Abschluss im Ingenieurwesen: Fabian Rank (Elektrotechnik/Informationstechnik, Master, Wintersemester 2018/19)

Parker Hannifin – Preis für die beste Abschlussarbeit Mechatronik: Alexander Hiß (Bachelor, Sommersemester 2019)

Sparkasse Gengenbach – Preis für die beste Abschlussarbeit Betriebswirtschaft: Lisa Fäßler (Bachelor, Sommersemester 2019)

Sparkasse Offenburg/Ortenau – Preis für die beste Abschlussarbeit Betriebswirtschaft und Förderpreis Medien und Informationswesen: Maik Mußler (Master General Management, Wintersemester 2018/19); Adriano Lupo (Bachelor medien.gestaltung und produktion, Sommersemester 2019)

Stadt Offenburg – Förderpreise Bester Bachelor-Studienabschluss: Timo Burger (Wirtschaftsinformatik, Sommersemester 2019); Isabel Weh (Medizintechnik, Wintersemester 2018/19)

VDI Bezirksverein Schwarzwald e.V. – Förderpreis Bester Abschluss Ingenieursstudiengang: Nicolas Schandl (Master Mechanical Engineering, Sommersemester 2019)

Verein der Freunde und Förderer – Preis für besonderes Engagement für die Gemeinschaft der Studierenden: Annika Schweizer (Bachelor Maschinenbau, Sommersemester 2019)

Volksbank in der Ortenau eG/Offenburg – Förderpreise für hervorragende Leistungen Betriebswirtschaft: Anna Janetzko (Bachelor, Sommersemester 2019), Elisa Wanner (Master, Wintersemester 2018/19)

ZONTA Club Offenburg/Ortenau – Wissenschaftsstipendien für Master-Studentinnen: Elénore Véron (Master Process Engineering), Antonia Müller (Master Mechanical Engineering)

Zurück