Hochschule Offenburg als Marke stärken

Das neue Team Hochschulkommunikation in Offenburg (von links): Nicole Diebold, Philipp Stroh, Daniela Bartelt, Lilith Winnikes, Joerdis Damrath, Christina Dosse.

Die Hochschule Offenburg fungiert als zentrale Impulsgeberin für Technologie- und Wissenstransfer in der Ortenau, und ist damit ein starker Treiber der Wirtschaftsregion. Um den Bekanntheitsgrad der Hochschule überregional weiter auszubauen, setzt Offenburg auf innovative Markenbildung. Mit Lilith Winnikes holt die Hochschule Offenburg dafür eine erfahrene Kommunikationsspezialistin aus der Wirtschaft: Die 35-Jährige wird sich in ihrer neuen Position als Leiterin Hochschulkommunikation vor allem um die Weiterentwicklung der digitalen Kommunikationsstrategie sowie die konsequente Markenpositionierung in den Bereichen Public Relations und Marketing kümmern.

„Die Ansprache unserer diversen Zielgruppen bedarf einer einheitlichen Steuerung und crossmedialen Ausrichtung. Unsere neue Leiterin soll den Ansatz einer ganzheitlichen Hochschulkommunikation weiter ausbauen, dafür bringt sie die nötige Erfahrung aus der internationalen Unternehmenskommunikation mit“, erläutert Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber. Für Lilith Winnikes steht die Sichtbarkeit der Hochschule Offenburg als anwendungsorientierter Wissenschaftsstandort und internationaler Innovationshub im Fokus. Sie freut sich, gemeinsam mit dem Kommunikationsteam, bestehend aus Daniela Bartelt, Joerdis Damrath, Nicole Diebold, Christina Dosse und Philipp Stroh, „die Marke Hochschule Offenburg zukünftig kreativ in Szene zu setzen.“

Lilith Winnikes war bis September 2020 als Pressereferentin bei der Duravit AG in Hornberg tätig. Dort verantwortete sie die Bereiche Public Relations International sowie Social Media. Am Ausbau und an der Neuausrichtung der PR in Frankreich war sie maßgeblich beteiligt. Zuvor sammelte die gelernte Kommunikationswissenschaftlerin und Romanistin Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und externe Kooperationen bei der Deutsch-Französischen Hochschule in Saarbrücken und beim Fernsehsender ARTE in Straßburg.

Mit der Neubesetzung setzt die Hochschule Offenburg wieder ein starkes Zeichen als familienfreundlicher Arbeitgeber und zeigt, wie selbstverständlich Familie und Leitungsposition miteinander vereinbar sind. Die Hochschule hat ihre familienfreundlichen Angebote in den vergangenen Jahren weiter ausgebaut. Diese Arbeit wurde bereits mit dem "audit berufundfamilie"-Zertifikat ausgezeichnet.