MI-Team gewinnt mit Culture Guide

Ziel ist, eine dynamische Datenbank mit lokalen Sehenswürdigkeiten aufzubauen. Die gewünschten Infos sollen über ein Mobilgerät abgerufen werden können, das gleichzeitig die entsprechenden Koordinaten der Sehenswürdigkeit direkt an das Navigationssystem im Fahrzeug übermittelt. Jetzt starten die Gewinnerteams mit der Realisierung ihrer Projektideen, wobei ihnen Mentoren aus der Industrie beratend zur Seite stehen, so wird das Offenburger Team in der Realisierungsphase durch die Daimler AG begleitet. 

Insgesamt fördert die MFG Innovationsagentur für IT und Medien acht Projekte mit 20.000 Euro und attraktiven Sachpreisen in den Kategorien: 

  • Intermodale Verkehrskonzepte – Remote Mobility Lösungen für verkehrsmittelübergreifende Transport- und Beförderungslösungen
  • Remote Desktop Lösung für mobile Endgeräte
  • Kommunikations- und Kollaborationssoftware
  • Mobiler Dateiaustausch
  • Open Category Mobility 3.0

In den kommenden Wochen und Monaten setzen die Preisträger die eingereichten Konzepte in Abstimmung mit Mentoren aus der Industrie in lauffähige Programme um. Die besten Realisierungen werden am 25. Mai 2012 auf dem LinuxTag in Berlin prämiert.

Mehr