Top Ergebnisse für Hochschule im CHE Ranking

Von: jd

So gehörten die beiden Masterstudiengänge Elektrotechnik und Informationstechnik (EIM) sowie Communication and Media Engineering (CME) in der Kategorie „Internationale Ausrichtung im Masterstudium“ im Bereich Elektro-/Informationstechnik zur Spitzengruppe. Die Masterstudierenden dieser beiden Studiengänge bewerten die „allgemeine Studiensituation“ als sehr gut. Und auch in allen anderen Kategorien waren die Werte dieser beiden Studiengänge besser als die Durchschnittswerte aller Hochschulen.

Im Masterstudiengang Maschinenbau/Mechanical Engineering (MME) beurteilen die Masterstudierenden die „Studienorganisation“ als sehr gut. Dieser Studiengang kam zudem in den Kategorien „Internationale Ausrichtung im Masterstudium“ und „Forschungsgelder pro Professor“ jeweils in die Spitzengruppe im Bereich Maschinenbau. Und auch bei diesem Studiengang waren alle Werte besser als die Durchschnittswerte aller Hochschulen.

„Der Studiengang EIM vermittelt fundierte Kenntnisse, die im Hinblick auf Zukunftsthemen wie zum Beispiel Industrie 4.0, Internet der Dinge oder Elektromobilität von zentraler Bedeutung sind. Die hohe Nachfrage nach Absolventen in Verbindung mit der Platzierung in der Spitzengruppe beim aktuellen CHE Hochschulranking sind zweifellos Ausdruck der hohen fachlichen Attraktivität und der hervorragenden Studienbedingungen in diesem bewährten Studienangebot“, erklärte Prof. Dr. Tobias Felhauer, Studiendekan für den Master Elektrotechnik und Informationstechnik. Prof. Dr. Stephan Pfletschinger, Studiendekan für den Master Communication and Media Engineering, kommentierte das sehr gute Ergebnis im Bereich Elektro-/Informationstechnik im Allgemeinen und für seine Studiengang im Speziellen wie folgt: „Wir freuen uns über die Spitzengruppen-Platzierung der Master in den Kategorien ‚Allgemeine Studiensituation‘ und ‚Internationale Ausrichtung‘ , wozu auch der Studiengang CME als vollständig englischsprachiger Master-Studiengang beigetragen hat. Zu der hervorragenden allgemeinen Studiensituation hat sicher die einzigartige persönliche Betreuung und Begleitung während des gesamten Studiums durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Graduate School maßgeblich beigetragen – ein Service, den es in dieser Form nur in Offenburg gibt.“

Und Prof. Dr. Ulrich Hochberg, Studiendekan für den Master Maschinenbau/Mechanical Engineering, kommentierte das sehr gute Abschneiden seines Studiengangs so: „Wir freuen uns, dass unser MME bei den Studierenden Anklang findet und dass es uns gelungen ist, unsere Forschungsaktivitäten in den Wahlpflichtfächern so abzubilden, dass die Studierenden davon profitieren. Gerade im Masterbereich ist es für unsere Absolventen auch wichtig, dass wir international eine gute Reputation haben.“

„Die Spitzenergebnisse belegen, dass unsere Konzepte für ,gute Lehre‘, greifen. Moderne Lehr- und Lernformen, effiziente Betreuung, flexible Studienstrukturen oder Studienangebote mit hoher beruflicher Relevanz haben der Hochschule zu einem exzellenten Ruf verholfen, den unsere Studierenden wahrnehmen und in den Rankings erneut bestätigen“, fasste Hochschulrektor Prof. Dr. Winfried Lieber das sehr gute Abschneiden zusammen.

Das CHE Hochschulranking

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) bietet Studieninteressierten mit dem Hochschulranking seit mehr als 20 Jahren Informationen und Transparenz über mehr als 30 Fächer, um das passende Angebot zu finden. Es ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum, bei dem mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht und mehr als 150 000 Studierende befragt werden. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Die Rankingergebnisse werden einer Spitzen-, Mittel- und Schlussgruppe zugeordnet. Das Ranking der Masterstudiengänge ist ab sofort auf ZEIT CAMPUS ONLINE unter www.zeit.de/masterranking abrufbar.

Zurück