Die Absolventen des WS 2011/2012 feiern ihren Abschluss

Dr. Auer ist zudem Geschäftsführer der Schwarzwald-Eisenhandel GmbH & Co.KG in Lahrund war langjähriger Projekt- bzw. Marketingleiter u.a. bei der Novartis Pharma AG in Basel. Zunächst jedoch wandte sich Professor Dr. Winfried Lieber, Rektor der Hochschule Offenburg, mit seiner Ansprache an die ehemaligen Studenten: "Wir sind stolz auf unsere Absolventinnen und Absolventen, denn sie sind wichtige Botschafter unserer Einrichtung, wohin immer ihr Weg sie führen wird. Sie haben erfolgreich mit einem Studium bei uns in ihre Zukunft investiert, und viele von ihnen verbleiben in der Region, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu stärken. Was gibt es Schöneres für einen Hochschullehrer, als an diesem Erfolg aktiv Teilhabe gehabt zu haben."

Für die Absolventen des Wintersemesters 2011/2012 hielt Franziska Speck aus Ettenheim die Ansprache. Die 24-Jährige, die den Studiengang "Medien und Informationswesen" mit dem Bachelor abschloss, setzt ihre Hochschullaufbahn in Offenburg mit dem Master-Studiengang "Medien und Kommunikation" fort. "Für meinen weiteren Berufsweg ist es mir wichtig, mein Wissen zu vertiefen und darüber hinaus auch Führungsqualitäten zuentwickeln", erklärt die Bachelor-Absolventin, warum sie sich zum Masterstudium entschloss. "Die Hochschule Offenburg vermittelt das notwendige Knowhow, das man heute im Medienbereich braucht, um erfolgreich in den Beruf starten zu können."

Franziska Speck ist selbst ein gutes Beispiel für die gelungene Verzahnung von theoretischem Wissen und deren Umsetzung in der Berufswelt. Zusammen mit drei anderen Master-Studenten wagte sie schon kurz nach ihrem Bachelor-Studium die Gründung einer Kommunikationsagentur. Dies war möglich, weil sie diesen Schritt mit ihrer Abschlussarbeit vorbereiten konnte. In Zukunft wird sie nicht nur an der Hochschule auf ihren Master hinarbeiten, sondern gleichzeitig mittelständische Unternehmen in der Region bei der Nutzung von sozialen Medien unterstützen.

Hintergrund

Die Dekane und Studiendekane der vier Fakultäten und der Graduate School verabschieden in diesem Jahr 298 Studenten, von ihnen sind 70 weiblich. 148 Studentinnen und Studenten stammen aus der Ortenau. Die 60 Absolventen der internationalen Master-Studiengänge kommen aus 19 verschiedenen Ländern. Der Studiengang „Maschinenbau“ ist mit 80 Absolventen der stärkste, gefolgt von den Studiengängen „Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen“ (76), „Elektrotechnik und Informationstechnik“ (49) und „Medien und Informationswesen“ (33).