Die Besten werden ausgezeichnet

Die Collage zeigt alle mit einem Preis Ausgezeichneten.

Damit würdigen die Preisstiftenden wie jedes Jahr deren außergewöhnlich gute Abschlüsse beziehungsweise deren besonderes Engagement im Studium. Die traditionelle gemeinsame Feier musste coronabedingt diesmal abgesagt werden, stattdessen überreichten beziehungsweise überreichen die Vergebenden die Preise und Stipendien nun im Rahmen eines persönlichen oder virtuellen Treffens an die Absolventinnen und Absolventen beziehungsweise Studierenden.

„Ich freue mich, dass wir trotz der außergewöhnlichen Umstände die hervorragenden Leistungen und das besondere Engagement unserer Studierenden würdigen können“, erklärte Prof. Dr. Anne Najderek, Prorektorin für Studium und Lehre: „Die Anerkennung dieser Leistungen durch unsere Preisstiftenden ist eine Belohnung und zugleich Motivation, weiterhin Leistung zu zeigen. Und sie zeugt davon, dass Leistungsbereitschaft sich lohnt.“ Das sehen auch die Preisstiftenden so und nennen noch einige weitere Gründe für ihr Engagement.

„Junge Frauen sollen die Möglichkeit haben, in technischen Berufen, wie zum Beispiel auch im IT-Bereich, Karriere zu machen. Daher freut es mich besonders, den Förderpreis Verfahrenstechnik der IHK Südlicher Oberrhein an ein weibliches Talent zu vergeben“, erklärte IHK-Vizepräsidentin Brigitta Schrempp bei ihrem Treffen Anfang Dezember mit Franziska Rohrer, die ihr Bachelor-Studium im Juni mit der Traumnote 1,39 abgeschlossen hatte.

Und der Offenburger Oberbürgermeister Marco Steffens sagte zum Engagement der Stadt: „Die beiden Förderpreise, die die Stadt Offenburg jährlich vergibt, sind ein Zeichen der Verbundenheit und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Hochschule. Außerdem sind sie natürlich auch eine Anerkennung für hervorragende Leistungen im Studium – und vielleicht ein Ansporn dazu, berufliche Herausforderungen optimistisch anzugehen und sich gesellschaftlich zu engagieren.“ Diesen möglichen Ansporn bekommen in diesem Danilo Carmine Guaglianone (Bachelor Betriebswirtschaft, Wintersemester 2019/20) und David Hermann (Bachelor mediengestaltung produktion film animation grafik interaktion, Sommersemester 2020) für den besten Studienabschluss. Und angesichts der vor wenigen Tagen erhaltenen Zusage, dass die Landesgartenschau 2032 in Offenburg stattfinden kann, fügte Marco Steffens noch hinzu: „Auch die Hochschule darf sich freuen, denn mit den geplanten Daueranlagen kann ein „grüner Campus“ realisiert werden, durch den die Hochschule noch näher an die Stadt heranrückt und der die Aufenthaltsqualität noch besser machen wird. Zudem sind verschiedenste Arten der Kooperation zwischen Stadt und Hochschule im Rahmen der LGS denkbar und zum Teil auch schon angedacht.“

Preisstiftende und Preistragende

Badische Stahlwerke - BSW-Förderpreise: Esma Ezgi Küren, bester Abschluss Process Engineering (Master, Wintersemester 2019/20); Jana Geiger, bester Abschluss Verfahrenstechnik (Bachelor, Wintersemester 2019/20); Kathleen Haß, bester Abschluss Verfahrenstechnik (Bachelor, Sommersemester 2020)

EDEKA Südwest - Informatik-Förderpreise: Kim Christmann (Bachelor, Wintersemester 2019/20); Martin Spitznagel (Bachelor-Student, Sommersemester 2020)

Elektrizitätswerk Mittelbaden - Haselwanderpreise für hervorragende Studienleistungen: Maximilian Gießler (Master Mechnical Engineering, Wintersemester 2019/20); Madita Ziegler (Bachelor Energiesystemtechnik, Sommersemester 2020)

Etol-Werk Eberhard Tripp - Förderpreis Wirtschaftsingenieurwesen: Bianca Salzmann (Bachelor, Wintersemester 2019/20)

Gisela und Erwin Sick Stiftung - Förderpreise für hervorragende Studienleistungen im Bereich Elektrotechnik/Informationstechnik und Mechatronik: Axel Rombach, bester Master-Abschluss Fakultät EMI (Elektrotechnik/Informationstechnik, Wintersemester 2019/20); Sören Langer, bester Bachelor-Abschluss Elektrotechnik/Informationstechnik (Wintersemester 2019/20); Andreas Bayer, bester Bachelor-Abschluss Mechatronik (Sommersemester 2020)

Hansgrohe SE - Preise für die besten Absolventinnen/Absolventen in den Studiengängen Medien und Informationswesen, Maschinenbau sowie Wirtschaftsinformatik: Sarah Birk (Bachelor Medien und Informationswesen, Wintersemester 2019/20); Marius Maier (Bachelor Maschinenbau, Sommersemester 2020); Pascal Liegibel (Wirtschaftsinformatik, Sommersemester 2020)

Herrenknecht AG - Dr. Martin Herrenknecht-Preise für die besten Master-Absolventinnen/Absolventen in der Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik: Nicolas Meßner (Mechanical Engineering, Wintersemester 2019/20); Nico Verhoefen (Process Engineering, Sommersemester 2020)

IHK Südlicher Oberrhein - Förderpreis Verfahrenstechnik: Franziska Rohrer (Bachelor, Sommersemester 2020)

MEIKO Maschinenbau - Preis für hervorragenden Abschluss im Ingenieurwesen: Moritz Bühler, (Energiesystemtechnik, Bachelor, Sommersemester 2020)

Parker Hannifin - Preis für die beste Abschlussarbeit Mechatronik: Kim Soltau (Bachelor, Wintersemester 2019/20)

Sparkasse Offenburg/Ortenau - Preis für die beste Abschlussarbeit Betriebswirtschaft und Förderpreis Medien und Informationswesen: Lea Wassermann (Bachelor BW, Sommersemester 2020); Sarah Bauert (Bachelor MI, Sommersemester 2020)

Stadt Offenburg - Förderpreise Bester Studienabschluss: Danilo Carmine Guaglianone (Bachelor BW, Wintersemester 2019/20), David Hermann (Bachelor mgp, Sommersemester 2020)

VDI Bezirksverein Schwarzwald e.V. - Förderpreis Bester Abschluss Ingenieursstudiengang: Philipp Waltersbacher (Master Mechanical Engineering, Sommersemester 2020)

VEGA Grieshaber KG – Beste*r Absolventin/Absolvent Einstiegssemester startING: Julia Roth (Sommersemester 2020)

Volksbank in der Ortenau eG/Offenburg - Förderpreise für hervorragende Leistungen im Schwerpunkt KMU: Timo Schneckenburger (Bachelor BW, Wintersemester 2019/20), Marlena Waßmer (Bachelor BW, Sommersemester 2020)