Anweisungen und Informationen im Zusammenhang mit COVID-19

Im Zusammenhang mit COVID-19 gibt es fortlaufend neue Vorgaben und Regelungen, die auch Auswirkungen auf die Hochschule Offenburg haben. Welche das sind erfahren Sie auf dieser Seite.

Bei Fragen, die Ihnen diese Seite nicht beantwortet, wenden Sie sich bitte – wenn nicht anders angegeben – per E-Mail an hotline@hs-offenburg.de. Bitte verwenden Sie für E-Mails Ihr Hochschul-Email-Account.

In allen Gebäuden der Hochschule Offenburg und außerhalb falls der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (Chirurgische/OP-Maske, FFP2 oder KN95 jeweils ohne Ausatemventil) getragen werden.

Mitarbeitende dürfen diese am eigenen Büro-/Labor-/Werkstattarbeitsplatz abnehmen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann.

In Lehrveranstaltungen und Besprechungen oder ähnlichem kann die Maske am Platz abgenommen werden, wenn der Mindestabstand zu anderen Personen eingehalten werden kann und der/die Dozent*in dies ausdrücklich erlaubt. Bitte beachten Sie dazu die individuellen Hinweise in den jeweiligen Räumen.

Vortragende, die den Mindestabstand zum Auditorium einhalten können, dürfen die Masken während des Vortrags ebenfalls abnehmen.

Sollten Sie vom Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes befreit sein, führen Sie das ärztliche Attest dafür bitte mit. Mitarbeitende, auf die dies zutrifft, melden dies bitte bei keshia.juerck@hs-offenburg.de.

In Bereichen des Studienbetriebs inklusive Nutzung der Lernflächen und Arbeitsräume, in der Bibliothek (ausgenommen Abholung und/oder Rückgabe von Medien) sowie bei Treffen mit externen Personen müssen die Kontaktdaten und -zeiten erfasst werden. Bitte nutzen Sie dazu ausschließlich das Raum-Check-In System https://checkin.hs-offenburg.de/. Dort finden Sie auch weitere Informationen. Die Registrierung ist auch für Gäste möglich.

Für alle Studierende, Dozierende, Assistent*innen, Tutor*innen, die in der Lehre tätig sind, gilt die 3G-Regel: Nur wer geimpft, genesen oder negativ getestet ist, darf an Präsenzveranstaltungen im Studienbetrieb teilnehmen, die Bibliothek oder Lernplätze benutzen. Im Studienbetrieb erfolgen stichprobenartige Kontrollen, die jederzeit möglich sind. Auch jede*r Dozierende hat das Recht, den 3G-Status in der eigenen Veranstaltung zu überprüfen. Der Nachweis der vollständigen Impfung oder des Genesenenstatus erfolgt durch den 2G-OSKAR. Der negative Test kann mit einem Testnachweis im Sinne von §5 Abs. 4 Nr. 3 CoronaVO Studienbetrieb erfolgen (maximal 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder maximal 48 Stunden alter PCR-Test).

Testmöglichkeiten bestehen bis 10. Oktober bei den Schnelltestzentren. Eine Übersicht über die Testmöglichkeiten finden Sie hier. 

Ob und zu welchem Preis Testmöglichkeiten für Studierende angeboten werden, wenn die Bürgertests nicht mehr kostenlos angeboten werden, ist derzeit seitens des Ministeriums noch nicht entschieden. Die Gespäche dazu laufen.

Kontrollen und Konsequenzen

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, den 3G-Status auch zu kontrollieren. Studierende, die ihren 3G-Status nicht nachweisen können, werden des Hochschulgeländes verwiesen. Wer als Geimpfter oder Genesener einen 2G-Ausweis hat, diesen aber nicht vorweisen kann, kann ihn spätestens am nächsten Werktag (Montag - Freitag) bis 12:00 Uhr in der Bibliothek (Offenburg oder Gengenbach) vorlegen und quittieren lassen. Die Nachreichung eines Testergebnisses ist nicht möglich.

Für Studierende, die einen entsprechenden 3G-Nachweis nicht erbringen können, wird beim ersten Verstoß im Rahmen des Hausrechts ein zweiwöchiges Verbot, das Hochschulgelände zu betreten, ausgesprochen. Beim zweiten Verstoß wird ein solches Betretungsverbot bis zum Semesterende ausgesprochen. Das Betretungsverbot gilt nicht für die Teilnahme an Prüfungen, für die die Person ordnungsgemäß angemeldet ist, es gilt jedoch für Labore mit Anwesenheitspflicht.

Jeder Verstoß gegen die gesetzlichen Regelungen (insb. die 3G-Regelungen) stellt eine bußgeldbedrohte Ordnungswidrigkeit dar und wird zur Anzeige gebracht. Bei Verstößen gegen das Betretungsverbot wird darüber hinaus Strafanzeige und Strafantrag gestellt.

Um für alle die 3G-Kontrolle zu vereinfachen, wird an alle Immunisierte ein hochschuleigener 2G-OSKAR mit Name, Foto und Gültigkeitsdatum unter Vorlage eines gültigen Europäisches Impfzertifikats auf der Corona-Warn-App, CovPass-App oder in Papierform (EU COVID-19 IMPFZERTIFIKAT) bzw. Ausdruck aus der Apotheke ausgegeben.

Ort: Familienzimmer, B027

Öffnungszeiten (bis auf Weiteres): Montag - Freitag 7:00 bis 9:00 Uhr und 12:00 bis 14:00 Uhr

Terminvereinbarung: Buchungssystem https://app.cituro.com/booking/hs-offenburg#step=1

Kosten: 2 Euro pro Test (bitte passend mitbringen) - Zahlung mit OSKAR ist nicht möglich

Ergebnis: wird nach ca. 15 Minuten Wartezeit vor Ort in Papierform mitgeteilt

Bitte beachten Sie, dass unsere Ressourcen begrenzt sind und die Nachfrage höher als das Angebot sein kann. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Das Angebot des AStA ist ein freiwilliges Angebot!

 

Studierende aus dem Ausland, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Corona-Impfstoffen geimpft wurden, können sich bis zum 31. Dezember 2021 weiterhin kostenlos per Schnelltest in den öffentlichen Testzentren testen lassen. Sie unterliegen weiterhin der Testpflicht. Bitte klären Sie die Details direkt mit der Teststelle und nehmen Sie entsprechende Nachweise mit. Für die Liste der in der EU anerkannten Corona-Impfstoffe siehe https://www.pei.de/DE/arzneimittel/impfstoffe/covid-19/covid-19-node.html.

Auch an Lernplätzen muss die 3G-Regel eingehalten werden und die Kontakterfassung mittels Raum-Check-In in jedem Fall erfolgen. Die QR-Codes dazu finden Sie an jedem Lernplatz. Eine Reservierung ist nicht mehr notwendig.

Es gilt weiterhin, dass die Hochschulgebäude ausschließlich für Hochschulmitglieder und Hochschulangehörige geöffnet sind. Planen Sie Veranstaltungen in Präsenz außerhalb der zugelassenen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsplan, so ist die Genehmigung durch das Rektorat notwendig. Wenden Sie sich dazu per E-Mail an rektorat@hs-offenburg.de und beschreiben Sie Ihr Vorhaben möglichst konkret, um eine schnelle Rückantwort zu erhalten. 

Für Studierende, die im Sommersemester 2020 und/oder im Wintersemester 2020/21 und/oder im Sommersemester 2021 eingeschrieben waren und den Prüfungsanspruch nicht anderweitig verloren haben, gilt eine von der Regelstudienzeit abweichende, für jedes dieser Semester um ein Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit. Für die Bachelor-Studiengänge gilt dementsprechend, dass die vorgegebene Frist für die Erbringung der erforderlichen Credits der ersten beiden Semester (sogenannte 60-Credit-Regelung) sich entsprechend für Studierende verlängert, die im Sommersemester 2020 und/oder Wintersemester 2020/21 an der Hochschule Offenburg eingeschrieben waren, wenn sie den Prüfungsanspruch nicht auf andere Weise verloren haben.

aktuell in Abklärung

Fragen und Antworten zu Quarantäne und Absonderung gibt es unter folgendem Link: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-quarantaene/

Falls Sie Unterstützung während Ihrer Quarantänezeit benötigen und diese nicht auf anderem Wege organisieren können, wenden Sie sich bitte an Ihre Programmkoordinatorin beziehungsweise an gs@hs-offenburg.de.

Bitte prüfen Sie, ob Sie aus einem hier aufgeführten Land/Gebiet einreisen, und ob eine Einreiseanmeldung, Test- oder Quarantänepflicht für Sie anfällt.

Informationen dazu finden Sie auch im Informationsblatt und unter den FAQs für Reisende des Bundesgesundheitsministeriums.

Das Testangebot für Beschäftigte und Lehrbeauftragte bleibt bis Ende des Wintersemesters 2021/22 bestehen. Alle Beschäftigten können sich dort täglich kostenlos testen lassen.

Bei den Tests handelt es sich weiterhin um beaufsichtigte Selbsttests (Spucktests). Nach 15-minütiger Wartezeit erhalten Sie Ihren Testnachweis in Papierform.

An diesen drei Teststellen können Sie innerhalb des angegebenen Zeitraums ohne Termin vorbeikommen, dabei ist gegebenenfalls mit Wartezeiten zu rechnen:

 

Campus Offenburg

Ort: A301
Zeiten: Mo. – Fr., 9:00 – 13:00 Uhr
Aufsichtsperson: Frau Graf

 

Kloster Gengenbach

Ort: 1.03
Zeiten: Di., Do., 8:00 – 12:00 Uhr
Fr., 08:00 – 11:00 Uhr
Aufsichtsperson: Frau Plüschke

 

Bildungscampus Gengenbach

Ort: 2.2.13 (Familienzimmer)
Anmeldung in 2.2.19
Zeiten: Mo., 7:30 – 13:00 Uhr
Mi., 8:30 – 13:00 Uhr
Aufsichtsperson: Frau Burgert

 

Eine Anleitung des Herstellers zur Durchführung des Tests liegt an den Teststellen aus. Um sich vorab mit der Testdurchführung vertraut zu machen, schauen Sie in die Videoanleitung.

 

Darüber hinaus gibt es weiterhin für alle Hochschulbediensteten (auch geimpfte und genesene) die Möglichkeit, sich bis zu zwei Selbsttests pro Woche abzuholen und eigenständig (ohne Bescheinigung) durchzuführen.
 

Ausgabestellen:

Campus Offenburg: A004, Wareneingang

Kloster Gengenbach: 1.08, Frau Niklaus

Bildungscampus: 2.2.20, Herr Litterst

 

Ist Ihr Testergebnis positiv ausgefallen, verlassen Sie bitte umgehend das Hochschulgelände und lassen Sie einen PCR-Test durchführen;
das Ergebnis Ihres PCR-Tests melden Sie bitte auch an hotline@hs-offenburg.de. Dies hilft uns, gegebenenfalls weitere Maßnahmen zu ergreifen und dient der Qualitätskontrolle der eingesetzten Selbsttests.

Die am 29.06.2021 kommunizierten coronabedingten Regelungen im Bezug auf das Mobile Arbeiten werden bis zum 30.09.2021 verlängert.

Personen mit Atemnot, neu auftretendem Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust ist die Teilnahme am Präsenzstudienbetrieb unabhängig vom Immunisierungsstatus nicht gestattet.

Außerhalb des Präsenzstudienbetriebs gilt für Beschäftigte: Beschäftigte mit Erkältungssymptomen sollen die Möglichkeiten des mobilen Arbeitens nutzen. Sollte dies nicht möglich sein, müssen sich diese an allen Präsenztagen mit Erkältungssymptomen testen lassen. Sie können dafür die Teststation nutzen, ein Selbsttest ist nicht ausreichend.