Eine Ära ist zu Ende

|

Gewürdigt von hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft nahm Prof. Dr. Winfried Lieber seinen Abschied aus der Hochschulwelt.

Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, Winfried Lieber mit Ehefrau Petra und Thorsten Erny, Bürgermeister Gengenbach, (von links) sitzen in der Oberrheinhalle in der ersten Stuhlreihe.

Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, Winfried Lieber mit Ehefrau Petra und Thorsten Erny, Bürgermeister Gengenbach, bei der Abschiedsfeier (von links).

Freude, Dankbarkeit, enormer Respekt, eine Prise Wehmut, Aufbruchstimmung – der Vielfalt der Emotionen am Abend des 6. September in der Offenburger Oberrheinhalle spürt folgendes kurzes Video nach:

Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, sagte in ihrer Festrede: „An der Hochschule Offenburg geht gewissermaßen eine Ära zu Ende, nachdem Professor Winfried Lieber fast ein Vierteljahrhundert als Rektor die Entwicklung der Hochschule maßgeblich – und mit großem Erfolg – geprägt hat. Er wird uns hierfür, aber auch für sein vielfältiges Engagement in regionalen und überregionalen Gremien, in bester Erinnerung bleiben. Für sein Engagement und Wirken danke ich ihm auch im Namen der Landesregierung und von Ministerpräsident Winfried Kretschmann von Herzen.“