Wieder Leben auf dem Campus

|

Rund 1000 Erstsemester haben am Montag ihr Studium an der Hochschule Offenburg aufgenommen – erstmals seit drei Semestern wieder in Präsenz.

ektor Prof. Dr. Stephan Trahasch (links), Prorektor Prof. Dr. Oliver Schäfer (rechts) und der AStA-Vorsitzende Fabian Scheuch (Mitte) stehen bei der Begrüßung der Erstsemester im Studiengang Angewandte Künstliche Intelligenz vor den sitzenden neuen Studierenden.

Rektor Prof. Dr. Stephan Trahasch (links), Prorektor Prof. Dr. Oliver Schäfer (rechts) und der AStA-Vorsitzende Fabian Scheuch (Mitte) bei der Begrüßung der Erstsemester im Studiengang Angewandte Künstliche Intelligenz.

„Das ist ein toller Anblick“, freute sich Rektor Prof. Dr. Stephan Trahasch angesichts zahlreicher junger Menschen auf dem Campus. Anschließend begrüßte er die Studienanfängerinnen und -anfänger zu einem Semester, dass „zwar immer noch ungewöhnlich, aber schon deutlich näher an dem ist, was wir unter Studium verstehen“. Denn trotz aller pandemiebedingten Regelungen und Einschränkungen sei nun wieder ein persönlicher Austausch von Studierenden und Dozierenden und damit Leben auf dem Campus möglich. „Schließlich ist ein Studium mehr als das Vermitteln von Fachinhalten“, betonte Stephan Trahasch und ermunterte die Erstsemester über den Tellerrand des eigenen Studiengangs hinauszuschauen und sich beispielsweise in einem der zahlreichen Hochschulprojekte zu engagieren oder ins Ausland zu gehen. Auch der Prorektor für Studium und Lehre, Prof. Dr. Oliver Schäfer, begrüßte die Studienanfängerinnen und -anfänger und versprach: „Wir werden alles dafür tun, dass das Semester für Sie so reibungslos wie möglich verläuft.“ Beide wünschten den Neuen eine guten Studienstart und viel Erfolg im Studium.

Fabian Scheuch, der Vorsitzende des Allgemeinen Studierenden Ausschusses (AStA), stellte anschließend den AStA und seine verschiedenen Sport- und Kulturangebote kurz vor.

Danach präsentierten die jeweiligen Studiendekaninnen oder -dekane beziehungsweise Studiengangleiterinnen oder -leiter den Erstsemestern wichtige Informationen zum Ablauf sowie zu den Inhalten des Studiums sowie zu den Studien- und Prüfungsordnungen. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die Kommilitoninnen und Kommilitonen kennen zu lernen und mit den Mentorinnen und Mentoren in kleinen Gruppen den Campus zu erkunden. Um die Mittagszeit spielte das Hochschulorchester vor Gebäude D und zog trotz leichten Nieselregens zahlreiche Zuhörer an.

Zahlen

Die Hochschule Offenburg bietet in den Bereichen Medien, Technik und Wirtschaft derzeit 22 Bachelor- und 22 Master-Studiengänge an. Rund 730 Studierende haben zum Wintersemester 2021/22 ein Bachelor-Studium aufgenommen, rund 240 Studierende entschieden sich für einen Master-Studiengang. Knapp ein Fünftel der rund 1000 Erstsemester zog es aus dem Ausland zum Studium nach Offenburg. Insgesamt studieren an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften aktuell 4160 Studierende aus dem In- und Ausland, die am Campus Offenburg und am Campus Gengenbach unterrichtet werden.