Forum#3 Autonome Systeme made by Hochschule Offenburg

Von: am/cd
Die Sweaty-Mannschaft 2016 beim Robo-Cup in Leipzig

Denn dort, wo Menschen Muskeln haben, brauchen Roboter Technik und Maschinen Intelligenz. Daran wird an der Hochschule Offenburg fleißig geforscht und gefeilt. "Sweaty" beispielsweise ist ein Fußball spielender, humanoider Roboter, der 2014 erstmals an der RoboCup Weltmeisterschaft in Brasilien teilgenommen hat. 2016 hat „Sweaty 2.0“ sogar den 2. Platz beim RoboCup in Leipzig belegt.  

Prof. Dr. Klaus Dorer lehrt seit 2007 an der Hochschule Offenburg und ist Leiter des Labors Autonome Systeme. Unter seiner Leitung nahmen Teams der Hochschule seit 2009 an RoboCup Fußballweltmeisterschaften teil sowie an den beiden bisherigen Audi Autonomous Driving Cups.

Prof. Dr. Ulrich Hochberg ist Studiendekan des Masterstudiengangs Maschinenbau MME und leitet das Labor für Mess- und Regelungstechnik im Fachbereich Maschinenbau. Bis 2013 betreute er das Projekt Schluckspecht, in dem energiesparende Fahrzeuge entwickelt und mehrere Weltrekorde erzielt wurden. Derzeit betreut er Entwicklung und Bau des humanoiden Roboters Sweaty.

Prof. Dr. Michael Wülker lehrt seit 1993 an der Hochschule Offenburg und ist Mitbegründer der Mechatronikstudiengänge. Hier vertritt er die Robotik, sowohl im Bereich der Industrieroboter wie auch mit autonomen Mobilrobotern.


Dienstag, 17. Januar
19:00 Uhr
Campus OG, D 001

Zurück