Ansturm der Erstsemester

By: jd
Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber begrüßte die Erstsemester des Wintersemesters 2019/20 im vollbesetzten Mediensaal der Hochschule.

Schon eine Stunde vor der offiziellen Begrüßung durch Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber füllte sich das Foyer von Gebäude D mit den Studienanfängern des Wintersemesters 2019/20. Bei Kaffee und Brezeln warfen die Erstsemester einen Blick auf ihre neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen und knüpften erste Kontakte.

„Das ist ein überwältigender Anblick“, erklärte Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber angesichts vollbelegter Plätze und zahlreicher stehender Erstsemester im Mediensaal dann auch zu Beginn seiner Begrüßung. Es freue ihn, dass so viele junge Menschen sich für ein Studium an der Hochschule Offenburg entschieden hätten. Danach stellte er einige herausragende Projekte der Hochschule wie die Schluckspechte, die Sweatys oder das Black Forest Formula Team vor und betonte die Chancen, die sich den Studierenden durch diese böten – beispielsweise die möglichen Auslanderfahrungen. Er erinnerte die Erstsemester aber auch daran, dass ein Studium große Herausforderungen mit sich bringt: „Den Bachelor-Abschluss bekommt man nicht geschenkt“, betonte er.

Im Anschluss stellten sich die Vertreter des AStA den Erstsemestern mit ihren jeweiligen Referaten vor, zudem gab es Informationen über das Studierendenwerk sowie die zentralen Einrichtungen der Hochschule. Bei einer Campustour lernten die neuen Studierenden die Hochschule kennen. Am Nachmittag stand das Mentorenprogramm der Hochschule auf dem Plan, bei dem Studierende aus höheren Semestern den Studienanfängern eine erste Orientierung im Studium gaben und die Neulinge in kleinen Gruppen über den Campus führten.

Anschließend ging es in die Innenstadt, wo Offenburgs Oberbürgermeister Marco Steffens, Rektor und Silvano Zampolli (Citypartner) die Studienanfängerinnen und Studienanfänger beim traditionellen Erstsemesterempfang gemeinsam auf dem Marktplatz willkommen hießen.

Zahlen

Die Hochschule Offenburg bietet in den Bereichen Medien, Technik und Wirtschaft inzwischen 30 Bachelor- und 22 Master-Studiengänge. Mehr als 860 Studierende haben zum Wintersemester 2019/20 ein Bachelorstudium aufgenommen, 260 Studierende entschieden sich für einen Masterstudiengang. Gut 15 Prozent der mehr als 1100 Erstsemester zog es aus dem Ausland zum Studium nach Offenburg. Insgesamt studieren an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften aktuell 4318 Studierende aus dem In- und Ausland, die am Campus Offenburg und am Campus Gengenbach unterrichtet werden.

Zurück