Gruner, Götz, Prof.

Gruner, Götz, Prof.
Room: D313 Badstraße 24
77652 Offenburg
Badstraße 24
Room: D109
77652 Offenburg 0781 205-4722 Goetz.Gruner@hs-offenburg.de Dienstag 17.30-19 Uhr Work Areas : Animationsfilm, Experimentalfilm, Medienkunst, Medien- und Kulturgeschichte, philosophische Ästhetik

Function

Lectures (current and previous semester)

  • Produktion Animation + Medienkunst, M+I262
  • Medien und Kulturgeschichte, M+I276
  • Audiovisuelle Komposition & Performance, M+I520
  • Konzeption Visuelle Musik, M+I712
  • Philosophische Ästhetik, M+I749
  • Praxis Animation, M+I163
  • Malerei, M+I160
  • Animationsfilm, M+I111
  • Kunstgeschichte, M+I276n
  • Freie künstlerische Arbeit, M+I277n
  • Animation 1, M+I261n
  • Bildwelten - philosophische Ästhetik, M+I519
  • Zeichnen, M+I152
  • Animationsfilm, M+I176
  • Freie Werkstatt 1, M+I277
  • Konzeption Animation + Medienkunst, M+I261
  • Produktion Visuelle Musik, M+I713
  • Animation 2, M+I262

Curriculumvitae

Academic Career

Vita Prof. Götz Gruner

  • Staatsprüfung Kunsterziehung
  • Staatsprüfung Medienpädagogik
  • Ergänzungsstudium Philosophie, Soziologie und Politikwissenschaft
  • Freier Filmemacher (Experimentelle Kurzfilme und Animationsfilme, Festivalpreise und Fernsehausstrahlungen)
  • Festanstellungen in der Medienwirtschaft als Kameramann, Cutter, Studioleiter, Animator/Trickfilmgestalter und Regisseur
  • Künstlerisch-wissenschaftlicher Assistent an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg (Aufbau der Abteilung Filmgestaltung/Animation in den Gründerjahren 1991-1996)
  • Selbstständigkeit: Filmproduktion Götz Gruner (Filme für Mercedes-Benz AG, IG-Metall, mittelständige Industrie)
  • Dozent für Animationsfilm an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (1996-1999)
  • Ständiger Gastdozent für Animationsfilm an der Filmakademie Ludwigsburg (1996-heute)
  • Professor für Video/Animation an der Fachhochschule Schwäbisch Hall (2000-2001)
  • Professor für Gestaltung digitaler Medien - Animationsfilm, Experimentalfilm, Medienkunst, Kunst- und Kulturgeschichte, Philosophische Ästhetik, Hochschule Offenburg (2001-heute)
  • Konzeption, Akkreditierung und Aufbau des Gestaltungsstudiengangs "medien. gestaltung und produktion" (m.gp) an der Hochschule Offenburg                  
  • Studiendekan des Gestaltungsstudiengangs „medien. gestaltung und produktion“ (m.gp) an der Hochschule Offenburg, 2009-2019
  • Studiendekan des Gestaltungsstudiengangs „mediengestaltung produktion film animation grafik interaktion“ (mgp) an der Hochschule Offenburg, 2020-heute

 

Öffentlichkeit:

  • Internationale Vortragsreisen und Workshops für das Goethe-Institut, Ausstellungseröffnungen im Ausland für das Institut für Auslandsbeziehungen (Auswärtiges Amt
  • Organisation und Programmgestaltung für das jährlich stattfindende Filmfestival "Shorts" in Offenburg (mit Prof. Dr. Heiner Behring, seit 2001)
  • Veranstaltung des Super 8-Filmfestivals "Flimmernacht" in Offenburg (mit Prof. Dr. Heiner Behring)
  • Katalogtexte für Institut für Auslandsbeziehungen, Internationales Trickfilmfestival Stuttgart, Goethe-Institut und Buchveröffentlichung „Internationale Kurzfilme seit den 1980er Jahren“, Götz Gruner, in: „Filmgenres: Animationsfilm“, Reclam-Verlag Stuttgart, 2008.
  • Organisation der Filmförderung für Filmproduktionen von Studierenden der Hochschule Offenburg: "Die Helden von Bern" und "Helden 06" - 100 Kinofilmkopien für die Kinoauswertung und 300.000 Zuschauer im Kino, 20.000 verkaufte DVDs, Fernsehausstrahlungen
  • Organisation und Kuratierung der Kunstausstellung „Der Nachtkrapp – er ist wieder da!“ mit 80 Studierenden der Zayed University Abu Dhabi, Université de Strasbourg und Hochschule Offenburg im Museum für aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle, Durbach und Museum Drusenheim, Frankreich (2018)

 

Projekte:

  • Projektleiter Deutschland im europäischen Interreg-Projekt „RhinEdits“, Hochschule Offenburg und Université de Strasbourg, € 1.200.000,-  (seit 2018)
  • Partner im europäischen Interreg-Projekt „Film am Oberrhein“ zusammen mit Grand Est und Medien und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, € 1.200.000,-  (seit 2018)
  • Organisation Ultrakurzfilm-Marathon Animation im Interreg-Projekt „Film am Oberrhein“: trinationale Filmproduktion mit Studierenden der Hochschule Offenburg, HEAR - Strasbourg/Mulhouse, Fachhochschule der Nordwestschweiz (2019)

 

Tätigkeit in Verbänden:

  • Vorstand und Programmgestalter beim Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart (1992-2000)
  • Vorstand Filmbüro Baden-Württemberg (1992-2000)
  • Vorstand Animationsfilmverband der Bundesrepublik Deutschland (1995-2005)
  • Vorstand im Kommunalen Kino Offenburg (Referent von Seminaren und Kurator von Filmprogrammen)

Publication

Discography

  • Realfilme für Film und Fernsehen
  • Animationsfilme
  • Experimentalfilme, Performances und Ausstellungen