Tarkan Vorsitzender der HAW-Kanzlerkonferenz

Dr. Bülent Tarkan wird die Konferenz in den kommenden drei Jahren ehrenamtlich leiten, deren Zusammenarbeit mit der HAW-Rektorenkonferenz koordinieren und für die gemeinsamen Belange und Positionen der Verwaltungschefinnen und -chefs als Landes-Sprecher fungieren. Mit der einstimmigen Wahl zum neuen Vorsitzenden übernimmt Dr. Bülent Tarkan diese herausfordernde und wichtige Aufgabe von Heike Lindenschmid aus Esslingen, die das Amt seit dem 1. November 2015 innehatte. Er wird damit „erster Ansprechpartner“ für den Vorstand der HAW-Rektorenkonferenz (RKH) sowie für viele „Kanzlerthemen“ im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) und anderer Zuständigkeiten in der Landesregierung und der Ministerialbürokratie.

„Ich kenne den Kollegen Tarkan seit einigen Jahren persönlich und arbeite in einer Arbeitsgruppe auf Landesebene eng und sehr gern mit ihm zusammen“, freut sich der Vorsitzende der Rektorenkonferenz Prof. Bastian Kaiser von der Hochschule Rottenburg über diese Wahl der KKH. „Bülent Tarkan steht für rasche, ausgezeichnete Analysen, kluge und mutige Entscheidungen und für eine offene, direkte Ansprache. Er hat im Rektoratsteam bei Rektor Lieber in Offenburg – der sich selbst mehr als ein Jahrzehnt bei der Weiterentwicklung der Hochschulart landes- und bundesweit in zahlreichen hochschulpolitischen Gremien erfolgreich eingebracht hat – viel gelernt, einiges erreicht und von Anfang an auch wichtige Erfahrungen aus seinen vorausgegangenen Tätigkeiten einbringen können. Davon werden nun auch die KKH und alle HAW im Land profitieren können.“

„Ich freue mich über die Entscheidung unseres Kanzlers, Verantwortung in diesem für die Weiterentwicklung der HAW so wichtigen Gremium zu übernehmen. Dafür wünsche ich ihm alles erdenklich Gute, Erfolg sowie die Zufriedenheit, aus der wir unsere Kraft für den Alltag schöpfen,“ so Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber nach der Wahl.

Die erste wichtige Aufgabe wartet bereits auf den neuen KKH-Vorsitzenden: Er wird in den nächsten Tagen und Wochen Gespräche mit seinen Kolleginnen und Kollegen führen, um zu seinen Vorschlägen für die drei weiteren Positionen im KKH-Vorstand zu kommen. Diese sollen in der nächsten Sitzung auf Vorschlag Tarkans gewählt werden.

Die KKH

Die Kanzlerkonferenz (KKH) koordiniert die Abstimmung gemeinsamer Aufgaben und Herausforderungen der insbesondere für die Finanzen, das Personal und die Liegenschaften (Gebäude und Flächen) zuständigen Kanzlerinnen und Kanzler der 21 staatlichen und drei Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in kirchlicher Trägerschaft in Baden-Württemberg. Sie ist neben der RKH das wichtigste gemeinsame Gremium unter dem Dach des gemeinsamen Vereins HAW BW e.V. Die gewählten Vorstände beider Gremien stimmen sich zu aktuellen Themen regelmäßig ab und koordinieren die Zusammenarbeit der HAW. Sie werden dabei von der gemeinsamen Geschäftsstelle unterstützt.