Life Science Engineering

Life Science Engineering befasst sich mit der technischen Nutzung von natur- bzw. lebenswissenschaftlichen Erkenntnissen. Im Bereich der Medizintechnik forscht die HSO zu Fragen der Kardiologie (insb. elektrische Stimulation und Ablation) sowie zu Neurorobotik, Hörprothetik, biomedizinischer Bildgebung und chirurgischen Navigationssystemen. Der Bereich der Biotechnologie und Umweltverfahrenstechnik an der HSO fokussiert Fragestellungen zu Biogastechnologie, thermischen Umwandlungsverfahren und zur biologischen Methanisierung.

Beteiligt ist hier das Peter Osypka Institute for Pacing and Ablation (POI).

Titel Workshop "Grundlagen und praktische in-vitro-Simulationen zur Elektrotherapie von Herzrhythmusstörungen" Teil I
Kurzname In-vitro-Simulationen I
Kurzbeschreibung Der Workshop dient der Schulung von Medizinern und Produktspezialisten der Medizintechnik zur Therapie mit implantierbaren Herzschrittmachern, Defibrillatoren und kardialen Resynchronisationssystemen sowie zur Physik der Hochfrequenzablation. Neben praktischem in-vitro Training dienen die Workshops auch dem Erfahrungsaustausch und der Aufdeckung von Forschungskooperationsmöglichkeiten.
Jahr der Einwerbung 2017
Laufzeit Beginn 17.01.2018
Laufzeit Ende 17.01.2018
Projektleitung Ismer, Bruno, Prof. Dr.
Beteiligte Hochschullehrer/in Ismer, Bruno, Prof. Dr.
Fakultät EMI
Institut POI