Nachhaltige Energiesysteme

Moderne Energiewirtschaft bedeutet intelligentes Netzmanagement und die Nutzung regenerativer Energie­quellen (z.B. Photovoltaik, energetische Biomassenutzung). Tragfähige und kostengünstige Technologien der Energieerzeugung, -speicherung und -nutzung sind gefordert. Verteilnetze und Einspeisungen müssen netzfreund­licher, der Gebäudesektor klimaneutral werden.

An dem Forschungsschwerpunkt arbeitet vor allem das Institut für Energiesystemtechnik (INES).

Titel Geo.Cool
Kurzname Geo.Cool
Kurzbeschreibung Das Verbundprojekt GEO.Cool von Partnern im Landesforschungszentrum Geothermie (LFZG) hat zum Ziel, Möglichkeiten sowie Grenzen der Kühlung mit oberflächennaher Geothermie in interdisziplinärer Arbeit zu erheben und daraus Impulse für Innovationen in diesem Bereich zu gewinnen. Die Hochschule Offenburg beteiligt sich als Partner in diesem Verbundprojekt.
Jahr der Einwerbung 2017
Laufzeit Beginn 23.01.2017
Laufzeit Ende 30.09.2019
Projektleitung Doherr, Detlev, Prof. Dr.
Beteiligte Hochschullehrer/in Doherr, Detlev, Prof. Dr.
Fakultät M+V
Institut