Nachhaltige Energiesysteme

Moderne Energiewirtschaft bedeutet intelligentes Netzmanagement und die Nutzung regenerativer Energie­quellen (z.B. Photovoltaik, energetische Biomassenutzung). Tragfähige und kostengünstige Technologien der Energieerzeugung, -speicherung und -nutzung sind gefordert. Verteilnetze und Einspeisungen müssen netzfreund­licher, der Gebäudesektor klimaneutral werden.

An dem Forschungsschwerpunkt arbeitet vor allem das Institut für Energiesystemtechnik (INES).

Titel ISG plus KWKK
Kurzname ISG plus KWKK
Kurzbeschreibung Das Projekt dient der schaltungstechnischen und kommunikationstechnischen Vernetzung eines hybriden Smart Grids (ISG) mit einer Anlage zur Kraft-Wärme-Kältekopplung (KWKK). Dies ermöglicht einen kombinierten Betrieb des ISG und der KWKK bei gleichzeitiger Verbindung mit dem öffentlichen Netz. Das Gesamtsystem lässt sich so effizient und sicher betreiben, und zwar bei geringem Kraftstoffverbrauch, langer Speicherlebensdauer, Speicherreserven für unvorhergesehene Laständerungen und verbesserter Netzdienlichkeit.
Jahr der Einwerbung 2016
Laufzeit Beginn 01.01.2017
Laufzeit Ende 31.12.2018
Projektleitung Bollin, Elmar, Prof.
Beteiligte Hochschullehrer/in Bollin, Elmar, Prof.
Fakultät M+V
Institut INES