Nachhaltige Energiesysteme

Moderne Energiewirtschaft bedeutet intelligentes Netzmanagement und die Nutzung regenerativer Energie­quellen (z.B. Photovoltaik, energetische Biomassenutzung). Tragfähige und kostengünstige Technologien der Energieerzeugung, -speicherung und -nutzung sind gefordert. Verteilnetze und Einspeisungen müssen netzfreund­licher, der Gebäudesektor klimaneutral werden.

An dem Forschungsschwerpunkt arbeitet vor allem das Institut für Energiesystemtechnik (INES).

Titel Graduiertenkolleg "SiMET" - Simulation mechanisch-elektrisch-thermischer Vorgänge in Lithium-Ionen-Batterien
Kurzname SiMET
Kurzbeschreibung Ziel des Graduiertenkollegs SiMET ist die Verbesserung des theoretischen Verständnisses von mechanischen, elektrischen und thermischen Eigenschaften von Lithium-Ionen-Batterien. Die Doktorandinnen und Doktoranden in SiMET befassen sich mit Vorgängen in Batteriezellen auf unterschiedlichen Skalen, von den Partikeln innerhalb der mikroporösen Elektroden bis hin zur kompletten Zelle, mit Größen von wenigen Nanometern bis zu etlichen Zentimetern. Ergänzend zur modellgestützten Simulation bietet SiMET einen direkten Zugang zu experimentellen Möglichkeiten wie der Mikro-Computertomographie und komplexen elektrochemischen und thermischen Messverfahren. Das Graduiertenkolleg ermöglicht die zielgerichtete wissenschaftliche Weiterbildung durch ein strukturiertes Qualifizierungs- und Betreuungskonzept auf individueller, kollegübergreifender sowie auf international-wissenschaftlicher Ebene in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT).
Jahr der Einwerbung 2016
Laufzeit Beginn 01.04.2017
Laufzeit Ende 30.09.2021
Projektleitung Bessler, Wolfgang, Prof. Dr.
Beteiligte Hochschullehrer/in Bessler, Wolfgang, Prof. Dr.
Fakultät M+V
Institut INES