Sichere, autonome und KI-basierte Systeme

Die digitale Transformation und der Ausbau cyber-physischer Systeme erfordern zunehmend kollaborative Lösungen und Mensch-Maschine-Interaktion. Cognitive Computing erhöht zugleich die Autonomie der Systeme (z.B. autonome Fahrzeuge und Flugobjekte). Damit verbunden sind auch die Herausforderungen der Kommunikation und Schnittstellengestaltung zwischen den Komponenten und Systemen, die Datenerfassung und -analyse mittels Künstlicher Intelligenz (u.a. Big Data, Maschinelles Lernen) sowie die IT-Sicherheit.

Geforscht wird hierzu v.a. am Affective and Cognitive Institute (ACI), Institute for Machine Learning and Analytics (IMLA), Institute for Unmanned Aerial Systems (IUAS) und am Institut für verlässliche Embedded Systems und Kommunikationselektronik (ivESK).

Titel AutoTestWirelessWater
Kurzname ATWW
Kurzbeschreibung Monitoring of the waterways is a key element for efficient and fair water distribution. After specific prototypes in hardware and software for energy efficient wireless sensor nodes have been developed in the project EnA²S²W² (funded by DAAD 2013 - 2015) for the channel monitoring, these systems now need extensive testing. This porejct shall also address the automated regression test of spatially distributed wireless nodes both in the labs of HS Offenburg (HSO) and in Pakistan in a structured approach, which allows scientific advances and close integration of the two research groups.
Jahr der Einwerbung 2015
Laufzeit Beginn 01.01.2016
Laufzeit Ende 31.12.2017
Projektleitung Sikora, Axel, Prof. Dr.
Beteiligte Hochschullehrer/in Sikora, Axel, Prof. Dr.
Fakultät EMI
Institut ivESK