Sichere, autonome und KI-basierte Systeme

Die digitale Transformation und der Ausbau cyber-physischer Systeme erfordern zunehmend kollaborative Lösungen und Mensch-Maschine-Interaktion. Cognitive Computing erhöht zugleich die Autonomie der Systeme (z.B. autonome Fahrzeuge und Flugobjekte). Damit verbunden sind auch die Herausforderungen der Kommunikation und Schnittstellengestaltung zwischen den Komponenten und Systemen, die Datenerfassung und -analyse mittels Künstlicher Intelligenz (u.a. Big Data, Maschinelles Lernen) sowie die IT-Sicherheit.

Geforscht wird hierzu v.a. am Affective and Cognitive Institute (ACI), Institute for Machine Learning and Analytics (IMLA), Institute for Unmanned Aerial Systems (IUAS) und am Institut für verlässliche Embedded Systems und Kommunikationselektronik (ivESK).

Titel Cloud-basierter Schutz und Lizenzmanagement für industrielle Software und Infrastrukturen (CloudProtect); Teilvorhaben: EVAL
Kurzname CloudProtect
Kurzbeschreibung Das Projektkonsortium aus WIBU-Systems AG, Technischer Universität Darmstadt und Hochschule Offenburg widmet sich dem Forschungsfeld cloudbasierter Lizenzplattformen. Dabei soll im Projekt eine noch nicht am Markt vorhandene Lösung entworfen und als Demonstrator implementiert werden, die: 1) Softwareschutz und Lizenzierung als global hochverfügbaren Clouddienst anbietet; 2) Neueste verfügbare Sicherheitstechnologien und kryptographische Protokolle integriert; 3) Auf Basis eines nachweisbar betriebswirtschaftlich rentablen Betreibermodells operiert.
Jahr der Einwerbung 2018
Laufzeit Beginn 01.07.2018
Laufzeit Ende 30.06.2021
Projektleitung Schaad, Andreas, Prof. Dr.
Beteiligte Hochschullehrer/in Schaad, Andreas, Prof. Dr.
Fakultät M+I
Institut