Process Engineering (MPE)

Fakultät Verfahrenstechnik in Offenburg

Die Hochschule Offenburg genießt einen hervorragenden Ruf und schneidet bei bundesweiten Hochschulrankings stets sehr gut ab. Die Studierenden profitieren von den Vorzügen einer überschaubaren Bildungseinrichtung mit individueller Betreuung durch die Dozenten und umfangreichen Serviceleistungen sowie einer engen Verbindung mit der regionalen Wirtschaft. 

Der Master -Studiengang Process Engineering (MPE) ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Offenburg und der Universität Ermland-Masuren in Olsztyn (UWM) in Polen - eine traditionsreiche Universität mit einem starken Fokus auf Forschungstätigkeiten.

Das MPE-Programm ist ausgelegt auf eine Studiendauer von drei Semester, während derer sich die Studierenden auf die chemische und thermische Verfahrenstechnik und Biotechnologie oder Lebensmitteltechnologie spezialisieren. Die Veranstaltungen des Wintersemesters finden in Offenburg, die des Sommersemesters in Olsztyn/Polen statt. Die Masterarbeit kann an einer der beiden beteiligten oder einer anderen Hochschule oder in einem geeigneten Forschungsinstitut oder Industrieunternehmen an einem Ort eigener Wahl erstellt werden.

Durch die internationale Orientierung des Master-Studiengangs erlangen die Studierenden darüber hinaus wertvolle interkulturelle Kompetenzen - Qualifikationen, die in dem zunehmend multikulturellen Umfeld der Verfahrenstechnik, oftmals von entscheidender Bedeutung sind.

  • Fakultät Umweltbiotechnologie in Olsztyn
  • Fakultät Lebensmitteltechnologie in Olsztyn

MPE auf einen Blick

Abschlussgrad Master of Science (M.Sc.)
Unterrichtssprache Englisch
Regelstudienzeit 3 Semester
Studienbeginn Wintersemester (Sommersemester nur für Studierende, die keine Visa benötigen)
Bewerbungsschluss 31. März
Studiengebühren Gebühren pro Semester:
1500 EUR Studiengebühren des Landes Baden-Württemberg für Nicht-EU-Bürger (Ausnahmen siehe unten)
650 EUR Zweitstudiengebühren des Landes Baden-Württemberg (gilt nur für diejenigen, die bereits einen Masterabschluss an einer deutschen Hochschule erworben haben)
150 EUR Pauschale Service Gebühr für EU-Bürger und alle Studierende, die von der den Studiengebühren des Landes Baden-Württemberg befreit sind.
144 EUR Semestergebühren
Zulassungsvoraussetzungen Überdurchschnittlicher Bachelor in Verfahrenstechnik oder ähnlichem (z.B. Biotechnologie, Umwelttechnik oder Chemieingenieurwesen), TOEFL iBT 79 oder IELTS 6.0, APS (für Bewerber aus China und Vietnam)
Vorpraktikum Praktikum oder nachweisbare praktische Erfahrung erwünscht
Auswahlverfahren Ja
Akkreditierung Ja
ECTS 90 Credits

* Sie sind von den 1500 EUR Studiengebühren befreit wenn Sie: 

  • Ihr Abitur in Deutschland erworben haben
  • Bürger der Europäischen Union und/oder der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft sind
  • Ehepartner oder Kind eines Bürgers der Europäischen Union und/oder der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft sind
  • in Deutschland als Flüchtling anerkannt sind
  • Austauschstudierende/r von einer Partnerhochschule sind oder
  • bereits vor dem Wintersemester 2017/2018 in dem Studiengang eingeschrieben waren

Diese Angaben sind ohne Gewähr. Rechtlich bindend sind die jeweils aktuellen Gesetze des Landes Baden-Württemberg. Mehr Informationen hierzu auf folgender Webseite: http://www.bw-studyguide.de/en/studying/finance-and-funding.html