Veranstaltungen

#StudierHier: Informiere Dich - Treffe Insider

Die Schule ist beendet und viele Schulabsolventen fragen sich, wie geht es weiter. Egal, ob zunächst ein Jahr Erfahrungen im In- und Ausland warten oder es ohne Umwege im Herbst dieses Jahres in ein Studium gehen soll – die Hochschulen in der Region bieten eine Vielzahl an Studienfächern.

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Offenburg, die Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl und die Arbeitsagentur stellen ihre Angebote am 04.03.2020 zwischen 16 und 18 Uhr im Berufsinformationszentrum der Agentur für Offenburg vor. Jeder Interessierte ist eingeladen, sich aus erster Hand über ein Studium in der Region mit Praxisbezug zu informieren.

Die Hochschule Offenburg bietet eine Vielzahl grundständiger Studienmöglichkeiten in technischer und wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung und im Bereich Medien an. Es gibt die Gelegenheit, spezielle Studienformen, wie StudiumPlus: Studium+Ausbildung, Studium plus Pädagogik mit Option auf ein Lehramt an Beruflichen Schulen sowie das Einstiegssemester startING näher kennenzulernen.

Wer das Miteinander und das Gemeinwohl aktiv gestalten sowie die Weiterentwicklung von Staat und Kommunen aktiv prägen und über die Zukunft einer Gemeinde entscheiden möchte, der studiert „Public Management“. Diesen praxisorientierten Bachelorstudiengang kann man an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl studieren. Auch sie ist vor Ort und informiert gerne.

Bei der Bundesagentur für Arbeit studieren heißt, Theoriephasen an der behördeneigenen Hochschule in Mannheim und Schwerin zu absolvieren und die Praxis in der Arbeitsagentur vor Ort zu erlernen. Zwei Studiengänge bereiten angehende Absolventen auf vielfältige Aufgaben vor.

Drei Hochschulen – ein Nachmittag: Das bringt eine Menge Inspiration, den passenden Weg an die Hochschule zu finden. Familie, Freunde und Verein sowie ein abwechslungsreiches und interessantes Fächerspektrum lassen sich hier in der Ortenau bestens verbinden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.