Absolvent der Graduate School erhält Förderung in Millionenhöhe

Pavel Marichal erhält für sein Forschungsvorhaben rund eine Million Euro Förderung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Foto: Pavel Marichal)

Gemeinsam mit seinem Kollegen Felipe Tapia streben sie die kommerzielle Entwicklung einer Plattform zur Virusherstellung an, die das Potenzial hat, das Gebiet der Gentherapie zu revolutionieren, indem sie diese Behandlungen für die Allgemeinheit erschwinglich macht. Die Verwendung viraler Vektoren für Gentherapien hat gezeigt, dass sie die nächste medizinische Revolution zur Bekämpfung einer Vielzahl von derzeit unheilbaren Krankheiten mit aktuellen Behandlungen im Wert von mehreren hunderttausend US-Dollar darstellen werden.

In diesem Projekt werden ein von Pavels Kollegen entwickelter kontinuierlicher Bioreaktor und ein von Pavel entwickeltes kostengünstiges Reinigungssystem kombiniert.

Weitere Informationen: www.contivir.com