Doppelter Erfolg für „The Chainless“

Von: cp
Die erfolgreichen Gründer Christian Hirth und Frederik Böhm (zweiter und dritter von links) bei der Preisverleihung von Pre-Seed.

Die von dem Absolvententeam entwickelte Software DeepVA automatisiert die Auffindbarkeit und Kategorisierung von Video-und Bildinhalten, die bisher manuell erledigt werden musste. Medienfirmen mit großen Archiven bieten sich enorme Optimierungspotenziale in der Verwaltung ihres Medienbestands. Das Team ist schon mehrfach ausgezeichnet worden, jetzt hat es auch einen zweiten Platz bei einem der renommiertesten Technologie-Preise Baden-Württembergs, dem #CyberOne Hightech Award 2018, gewonnen. Auch die Aufnahme in das kürzlich gestartete Förderprogramm „Start-up BW Pre Seed“ hat das Team geschafft.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat ein neues Förderinstrument geschaffen, das früher als bisherige Finanzierungshilfen ansetzt und spürbar dazu beitragen soll, mehr aussichtsreiche Start-up-Vorhaben für institutionelle Anleger „finanzierungs-bzw. VC-reif“ zu machen.

Dank der Aufnahme in das Programm hat das Team von The Chainless die Möglichkeit ihr Entwicklerteam auszubauen und eine baldige Markreife zu erreichen.

Wer Interesse hat in einem jungen aber aufstrebenden Start-up ganz vorne mit dabei zu sein und im besten Fall Full Stack-Entwickler mit Python-Kenntnissen und/oder Data Scientist für Machine Learning ist, kann sich gerne unter: jobs@deepva.com bewerben.

Auch Werkstudenten und Abschlussarbeiten sind gesucht.

Weitere Infos zum Start-up unter: www.deepva.com

 

 

Zurück