Girls' Day an der Hochschule

Von: cp

Am Girls' Day haben Mädchen Gelegenheit, Studiengänge und Berufsbilder kennenzulernen, für die sich überwiegend Männer interessieren. Die Hochschule hat an diesem Tag ein interessantes Angebot zusammengestellt, bei dem Schülerinnen ab der Klassenstufe sieben Einblicke in ihre naturwissenschaftlich-technische Forschung bekommen und darüber hinaus das Studienangebot der Hochschule kennenlernen.

Die Workshops im Einzelnen:

Campus Offenburg: Start 9:00 Uhr, Ende 11:45/12.00/12:30 Uhr

· Wie funktioniert ein Fernsehstudio? Mit Kameras und Bildmischer die eigene Sendung produzieren

· Stop Motion: Einen kleinen Animationsfilm aus Knetfiguren entwickeln

· Und bitte! Vom Drehbuch zum Kurzfilm

· Do it yourself! Mit Siebdruck T-Shirts oder Turnbeutel bedrucken

· Wie kommt die Kälte ins Eis?  Mit einer Eismaschine Speiseeis herstellen

·  Rennkäfer Kakerlaktica: den eigenen Rennkäfer am Computer konstruieren und danach am 3D Drucker ausdrucken

· Auf Labortour quer durch die Hochschule

 

Treffpunkt ist um 9:00 Uhr im Foyer des D-Gebäudes der Hochschule Offenburg. Dort gibt es ein Getränk, einen Snack und Tipps für einen guten Start ins Studium. Ab 9:30 Uhr beginnen die speziellen Angebote.

 

Campus Gengenbach, Klosterstraße 9: Start 9.00 Uhr Ende: 12.30 Uhr

·   Das User-Experience-Labor: Warum kaufen Kunden, was sie kaufen?

Treffpunkt ist um 9 Uhr in der Vorbeck-Schule, Raum GVorb 14.

 

Campus Gengenbach, Brückenhäuserstraße 26: Start 9 Uhr Ende: 12:30 Uhr

·   Moderne Produktion organisieren & Computerspiel programmieren

·   3D drucken: dein Bauteil entwerfen und dann 3D ausdrucken

 

Das Angebot Modeschmuck aus dem 3D-Drucker der Hochschule Offenburg in Emmendingen ist leider schon ausgebucht.

 

Die Schülerinnen müssen sich zunächst von ihrer Schule freistellen lassen und können sich selbst anmelden unter: http://www.girls-day.de/Girls_Day-Radar (einfach Hochschule Offenburg in die Suchmaske eingeben)

Zurück