Industrie 4.0 - Berufliche Weiterbildung auf Masterniveau startet zum Wintersemester

Von: cp
Bei kontaktING können sich Interessierte auf die besonderen Herausforderungen der Digitalisierung vorbereiten.

Die Fortbildungsreihe Industrie 4.0 findet seit dem Sommersemester 2018 auf Master-Niveau statt. Die in diesem Rahmen angebotenen Module sind Bestandteile des ab dem Wintersemester 2019/20 startenden Masterstudienprogramms „Digitale Wirtschaft/Industrie 4.0“, das als Teilzeitprogramm absolviert werden kann. Der Vorteil der Fortbildungsreihe: Die im Sommersemester erlangten Leistungspunkte werden bei Immatrikulation in den Studiengang voll anerkannt!

Selbstverständlich kann man sich in die anwendungsorientierten Industrie-4.0-Fortbildungen auch ohne Studienabsichten einschreiben, um die individuelle Qualifikation zu steigern und sich auf die besonderen Herausforderungen der Digitalisierung vorzubereiten. Zu jedem der absolvierten Module gibt es ein entsprechendes Zertifikat als Leistungsnachweis. Interessenten sollten  über einen Bachelor-Abschluss und einschlägige Berufserfahrung in der gewählten Thematik verfügen.

Folgende Module stehen im Sommersemester 2019 auf dem Programm:

- Mensch-Maschine-Schnittstelle  (Prof. Oliver Korn) - Start: 21. März

- Automatisierung/Robotik  (Prof. Thomas Wendt) - Start: 27. März

- Virtual Engineering (Prof. Jürgen Köbler) - Start: 03. April

- Cyber-physische Systeme  (Prof. Thomas Wendt) - Start: wird noch bekannt gegeben

Es ist möglich, eines oder mehrere Module zu belegen. Anmeldungen erfolgen online weiterbildung.hs-offenburg.de. Dort sind auch Ablauf und Inhalte der Fortbildungen ausführlich dargestellt.  Die Weiterbildung kann zu günstigen Tarifen angeboten werden, da das Projekt bis 2020 vom Land Baden-Württemberg und dem Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Projektmanager ist Professor Detlev Doherr, Leiter des Instituts für Wissenschaftliche Weiterbildung der Hochschule.

Parallel zu den Modulen auf Master-Niveau läuft auch dieses Semester wieder das Bachelor-Einstiegsprogramm. Es ist ebenfalls Bestandteil des kontaktING-Projekts und richtet sich an Berufstätige, Wiedereinsteiger*innen sowie  Personen mit Migrationshintergrund, die auf flexiblem Weg ein technisches Studium beginnen möchten. Hier fallen dank der öffentlichen Förderung während der Pilotphase für die Teilnehmenden keine Gebühren an. Informationen und Anmeldung auf:  kontakting.hs-offenburg.de oder bei Birgit Müller, birgit.mueller@hs-offenburg.de, Telefon: 0781/205-393.  

Zurück