Vier neue Mitglieder im Kuratorium

Von: tbm/am
Der Vorsitzende des Kuratoriums, Senator E. h. Dr. Wolfgang Bruder (links), begrüßt mit Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber (rechts) die IHK-Vizepräsidentin und geschäftsführende Gesellschafterin der schrempp edv GmbH, Brigitta Schrempp, als neues Mitglied im Kuratorium der Hochschule Offenburg. © Hochschule Offenburg

Mit den neuen Entscheidungsträgern hat das Kuratorium der Hochschule Offenburg nun 48 Mitglieder. Als neue Mitglieder für das Kuratorium konnten vier engagierte Unternehmerpersönlichkeiten der Region gewonnen werden: IHK-Vizepräsidentin Brigitta Schrempp, geschäftsführende Gesellschafterin der schrempp edv GmbH aus Lahr, Hubert Roth, Plant Manager der Zehnder Group International AG aus Lahr, Frank Semling, Vorstand der Hansgrohe SE aus Schiltach und Dr. Volker Simon, Chief Executive Officer Progress-Werk Oberkirch AG.

Die Besetzung mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sei Grundlage für eine vielseitige Einbindung der Hochschule in die Region, so der Vorsitzende des Kuratoriums, Senator E. h. Dr. Wolfgang Bruder. Das Gremium, das 1990 gegründet wurde, begleitet die Hochschule beratend in ihrer Entwicklung. Gleichzeitig widmet es sich der Aufgabe, den ständigen Dialog zwischen Hochschule, Wirtschaft und Gesellschaft sicherzustellen. Insbesondere soll das Kuratorium zu Lehre, Studium, Wissenstransfer sowie Internationalisierung Stellung nehmen. Das Gremium dient dem Austausch der Hochschule in diesen Feldern, um die Einbindung sowie den Dialog mit der Wirtschaft und Zivilgesellschaft auch institutionell zu verankern.

"Nur ein enger Dialog mit den Unternehmen fördert die gegenseitige Attraktivität von Wirtschafts- und Hochschulstandort. Und genau deshalb freue ich mich, dass es uns in jüngster Vergangenheit wieder gelungen ist, das Kuratorium durch vier höchst erfolgreiche Unternehmensvertreter zu stärken", betont Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber. In der 54. Sitzung wurden neben den aktuellen Entwicklungen der Hochschule beispielhafte Forschungsprojekte zum unbemannten Langstreckenflug und zur sicheren Verschraubung bei lackierten Bauteilen präsentiert und diskutiert.

 

 

Zurück