Ankunft in Offenburg

Beim traditionellen International-Evening der Hochschule stellen internationale Studierende ihre Heimatländer vor. Eine Ausstellung in Freiburg zeigt bis Ende Januar, wie CME-Studierende ihre Ankunft in Offenburg erlebt haben. // Bild: sg

Die Veranstaltungsreihe "Advent der Migranten" im Amt für Öffentliche Ordnung in Freiburg präsentiert Seminararbeiten von CME-Studierenden (Communication and Media Engineering) aus dem Kurs "Intercultural Media Design" unter Leitung von Professor Daniel Fetzner. Die Eröffnung der Ausstellung in Form eines interkulturellen Fests war am Freitag, 19. Dezember, im Amt für Öffentliche Ordnung Freiburg am Johanniskirchplatz/Basler Straße 2.

Der irakische Oud-Musiker A. Jabor, derzeit in einem Flüchtlingsheim bei Karlsruhe, wird den traditionellen "Klang von Gilgamesh" darbieten. Der neueste Sound aus dem Roma-Büro soll zum Tanz animieren. Für Speis und Trank sorgt die Roma-Community Freiburg.

Bis Ende Januar wird die  Veranstaltungsreihe "Advent der Migranten" in Form von Workshops und Gesprächsrunden das Thema "Migration und Digitalisierung" diskutieren. In mehreren Projekten und Workshops in Kooperation zwischen jugendlichen Bildungs- und Flüchtlingsmigranten nähern wir uns diesem Feld und stellen aus:

  • Jugendliche des UWC Robert Bosch College und der Roma-Community untersuchen ihren Digital-Life-Style
  • 40 Masterstudierende der Hochschule Offenburg aus 15 Ländern reflektieren mit Professor Daniel Fetzner ihr Ankommen in Deutschland in Form von interaktiven Videodokumentationen
  • Jugendliche errichten mit den Künstlern Mathias Jud und Christoph Wachter im Flüchtlingsheim am Flughafen ein drahtloses lokales Netzwerk

Gesprächsrunden im Januar jeweils um 17 Uhr im Rahmen der Ausstellung:

  • Dienstag, 13. Januar: Jugendliche und ihr Alter Ego/ Handy, das Allzweckinstrument – ein Spielenachmittag
  • Dienstag, 20. Januar: Öffentliches Abschlussseminar des Masterkurses der Hochschule Offenburg über die interaktiven Videodokumentationen und das Ankommen in Deutschland 
  • Dienstag, 27. Januar: Digitalisierung und Migration – eine Diskussion zu den Begriffen Balance/Immunität

Info: Laufzeit der Ausstellung in den Schaufenstern sowie im Innenraum bis Ende Januar während der Öffnungszeiten des Amtes: Mo, Di, Do, Fr 8 bis 12 Uhr und Mittwoch 13.30 bis 17 Uhr. Die Veranstaltungsreihe wird kuratiert von Tomas Wald, Roma-Büro Freiburg.