Hochschullehrpreis

Die Studierenden haben gewählt

Die Professorinnen und Professoren Eva Decker, Harald Hoppe, Grit Köhler, Thomas Seifert und Steffen Wolf sind am häufigsten für den Hochschullehrpreis 2020 vorgeschlagen worden.

Die Fünf haben damit die zweite Stufe des Verfahrens erreicht und können nun bis Montag, 9. März, einen Selbstbericht einreichen. Auf dessen Basis, natürlich in Verbindung mit den Nominierungen, wird die Jury dann die Preisträgerin oder den Preisträger auswählen. Die Jury besteht aus acht Mitgliedern und setzt sich zusammen aus je einem Studierenden von jeder Fakultät, einem Mitarbeitenden aus der Hochschuldidaktik/MINT-College, dem Senatsbeauftragten für Hochschuldidaktik, der Prorektorin Studium und Lehre sowie einem externen Mitglied, dem Leiter der Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik. Kriterien für die Vergabe des Hochschullehrpreises sind:

  •   Didaktische Kompetenzen/Professionalität der Lehre
  •   Innovation/Forschung/Interdisziplinarität
  •   Praxisorientierung/Anwendungsbezug
  •   Engagement der Lehrperson.