Hochschullehrpreis

Hochschullehrpreis 2018 geht an Prof. Mathias Bärtl

Den Hochschullehrpreis 2018 erhielt Prof. Dr. Mathias Bärtl, Professor für Mathematik und Statistik an der Fakultät für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde im Rahmen der Hochschulfeier verliehen, er kann für weitere Projekte in der Lehre eingesetzt werden. „Gute Lehre hat viele Gesichter“, betonte Laudatorin Prof. Anne Najderek, Prorektorin für Studium und Lehre. „Und die Hochschule Offenburg hat viele Beispiele guter Lehre. Aber Mathias Bärtl hat die Jury durch sein in sich abgerundetes und reflektiertes Lehrkonzept in Verbindung mit einer abwechslungsreichen, didaktischen Vielfalt und innovativen Konzepten von seiner exzellenten Lehre überzeugt.“ Über 750 Studierende hatten sich an den Nominierungen für den Hochschullehrpreis beteiligt.

Gute Lehre hat viele Gesichter. Dieses Jahr vergibt die Hochschule Offenburg erstmals den Hochschul­lehrpreis und zeichnet exzellente Professorinnen und Professoren für ihre Leistungen in der Lehre aus.

Sie nominieren! Eine Jury aus Studierenden und Lehrenden wählt im Anschluss den Erstpla­tz­i­e­rten aus den am häufigsten vorgeschlagenen Profess­o­rinnen und Professoren. Am 7. April 2018 wird der Preis auf der Hochschulfeier verliehen. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 € setzt der/die Preisträger/in für eine noch bessere Lehre ein.

Überlegen Sie bei Ihrer Nominierung z. B. :

  • Wie anschaulich und motivierend lehrt Ihr/e Professor/in?
  • Wie innovativ und interdisziplinär ist der Lehransatz?
  • Gibt es einen interessanten Praxisbezug?
  • Ist Ihr/e Professor/in engagiert, gibt Feedback und führt einen produktiven Dialog mit Ihnen?