M. Ed. Höheres Lehramt an Beruflichen Schulen – Ingenieurpädagogik (Elektrotechnik/Informationstechnik) – EI-BS

Um was geht es ?

Dieser akkreditierte Master-Studiengang, der in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule in Freiburg angeboten wird,  baut konsekutiv auf entsprechenden Bachelor-Studiengängen mit denselben Fächerkombinationen auf - z.B. auf dem Studiengang EI-plus.

Studieninhalte

Die technisch-wissenschaftlichen Studieninhalte sind gegliedert in die beiden Fachrichtungen System- und Informationstechnik und Energie- und Automatisierungstechnik und vertiefen die Grundkenntnisse aus dem grundständigen Studiengang.

Die ingenieurwissenschaftlichen Studieninhalte werden ergänzt durch vertiefende berufspädagogische und didaktische Inhalte. 

Eine detaillierte Auflistung der angebotenen Lehrveranstaltungen findet sich in der Studien- und Prüfungsordnung.

Studienverlauf

Das Studium im Master-Studiengang M. Ed. Höheres Lehramt an Beruflichen Schulen – Ingenieurpädagogik (Elektrotechnik/Informationstechnik) – EI-BS umfasst insgesamt drei Semester.

Im technischen Bereich werden an der Hochschule Offenburg zunächst wissenschaftliche Grundlagen ergänzt und vertiefende wissenschaftliche Studieninhalte in den Fachrichtungen System- und Informationstechnik sowie Energie- und Automatisierungstechnik vermittelt.

Parallel dazu werden an der Pädagogischen Hochschule Freiburg vertiefende Studieninhalte im Bereich der Berufspädagogik und der Fachdidaktik angeboten. Eine schulpraktische Phase von 4 Wochen nach dem 1. Studiensemester ist in den Studiengang integriert.

Wesentlicher Bestandteil des letzten Studiensemesters ist die Erstellung einer Master-Thesis. Das Thema dieser Thesis soll interdisziplinär aus dem technisch-wissenschaftlichen Bereich und dem erziehungswissenschaftlichen Bereich gewählt werden und die Fähigkeit nachweisen, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse aus dem Fachgebiet selbständig anwenden und weiterentwickeln zu können. 

Perspektiven

Dieser Studiengang lässt Ihnen nach Abschluss die Wahl zwischen verschiedenen Berufszielen:

-Sie sind nach dem Master als Ingenieur qualifiziert und können Ihre berufliche Karriere in Industrie und Wirtschaft beginnen.

-Sie sind insbesondere qualifiziert als Ingenieur mit fundierten erziehungswissenschaftlichen Kenntnissen in den Bereichen Weiterbildung, Schulung und technischer Ausbildung.

-Sie können mit dem Referendariat beginnen, um Lehrer an Beruflichen Schulen (auch Technischem Gymnasium) zu werden.

-Der Master-Abschluss in diesem Studiengang berechtigt Sie grundsätzlich zur Promotion sowohl in ingenieurwissenschaftlichen als auch erziehungswissenschaftlichen Bereichen.