Hilfe in allen Lebenslagen

 Zurück

Studienberatung

Du bist Dir nicht sicher, ob Du das richtige Studienfach gewählt hast? Du hast Fragen zur StuPo oder zur Studienorganisation? Melde Dich bei der Studienberatung und suche gemeinsam nach Lösungen.

Ansprechpartner*in

Lernzentrum

Erfahrene Tutorinnen und Tutoren verschiedener Studiengänge bieten im Lernzentrum ganz individuelle Hilfe und beraten bei der Lösung von Aufgaben. Sie unterstützen mit diesem Angebot Studierende mit dieser kostenlosen Nachhilfe in den Grundlagenfächern der naturwissenschaftlich-technischen Studiengänge.

Ansprechpartner*in

Altenberend, Mareike  M.Sc.

Altenberend, Mareike

 M.Sc.

  • Raum: B116
  • Badstraße 24 Offenburg

Stipendienberatung

Damit sich Studierende im Dschungel der verschiedenen Fördermöglichkeiten zurechtfinden, bieten wir eine Stipendienberatung an.

Besondere Studiensituationen

Besondere Lebensumstände benötigen individuelle Lösungen. Wir unterstützen Dich hierbei, Deinen Weg durch ein Studium erfolgreich zu meistern.

Studieren mit Behinderung

Behinderte und chronisch kranke Studieninteressierte und Studierende sind an der Hochschule Offenburg herzlich willkommen. Die Beauftragte für Studierende berät Sie gerne bei Schwierigkeiten und Fragen, die die Organisation der Studien- und Lebenssituation betreffen.

Studieren mit Kind

Für Studierende mit Kindern ist es keine leichte Aufgabe, Kinderbetreuung, Studium und einen eventuellen Nebenjob unter einen Hut zu bringen. Hier ist nicht nur eine Menge Organisationstalent gefragt. Sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie gerne bei der Vereinbarkeit von Studium und Familie. 

Ansprechpartner*in

Wiss, Katja

Wiss, Katja

Dipl.-Verwaltungsw. (FH) 

  • Raum: A113
  • Badstraße 24 Offenburg

Gleichstellung

Die Gleichstellung informiert über besondere Beratungsangebote für Frauen und Männer und setzt sich für die Themen Chancengleichheit beider Geschlechter und Frauenförderung an der Hochschule Offenburg ein. 

Ansprechpartner*in

Sikorski, Evgenia

Sikorski, Evgenia

Prof. Dr.-Ing. 

  • Raum: E205
  • Badstraße 24 Offenburg

Sexuelle Belästigung und Antidiskriminierung

Die Hochschule Offenburg fördert die gleichberechtigte und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Hochschulangehörigen und legt Wert auf eine gute und förderliche Arbeits- und Studienatmosphäre. In einem solchen Klima haben Diskriminierung und sexuelle Belästigung keinen Platz. Sie müssen dies nicht erdulden und schon gar nicht hinnehmen. Haben Sie den Mut, sich zu wehren. Sollten Sie in Ihrer ganz individuellen Situation allein keinen Ausweg finden – oder dies bei anderen beobachten – bieten die Ansprechpartner*innen für Fragen im Zusammenhang mit sexueller Belästigung und für Antidiskriminierung Ihnen vertrauensvolle Hilfe und Beratung an und werden den Vorfällen entsprechende Maßnahmen einleiten.

Sexuelle Belästigung ist jedes vorsätzliche, sexuell bestimmte Verhalten, das von der betroffenen Person unerwünscht ist und bezweckt oder bewirkt, dass die Würde der betroffenen Person verletzt wird. Dies reicht von verbalen Äußerungen bis hin zu Stalking und Übergriffen. Der wichtigste Unterschied zwischen sexueller Belästigung und einem durchaus wünschenswerten lockeren, freundschaftlichen Umgang miteinander besteht darin, dass erstere immer ein einseitiges und von der betroffenen Person unerwünschtes Verhalten ist. Entscheidend, ob eine Handlung als sexuelle Belästigung zu gelten hat, ist ausschließlich das subjektive Empfinden der/des Betroffenen.

Unter Diskriminierung verstehen wir die ungerechfertigte Herabwürdigung und Herabsetzung eines Menschen durch abfällige Bemerkungen, Witze oder Handlungen aufgrund:

  • der ethnischen und/oder
  • der sozialen Herkunft
  • der Hautfarbe
  • der Abstammung
  • einer dauerhaften oder temporären Behinderung
  • des Geschlechts
  • der religiösen oder weltanschaulichen Orientierung
  • der politischen Gesinnung
  • der sexuellen Ausrichtung
  • des Alters

Leitfaden Sexuelle Belästigung, Diskriminierung und Mobbing

Weitere Stellen an die Sie sich wenden können sind:

Ansprechpartner*in für Fragen im Zusammenhang mit sexueller Belästigung

Hirtes, Sabine

Hirtes, Sabine

Prof. Dipl.-Designerin 
  • Raum: D313
  • Badstraße 24 Offenburg
Waibel, Günther

Waibel, Günther

Prof. Dr.-Ing. 
  • Raum: E203
  • Badstraße 24 Offenburg
  • dienstags 13:00-14:00 Uhr (nur nach Vereinbarung per Mail)

Stellvertretende*r Ansprechpartner*in für Fragen im Zusammenhang mit sexueller Belästigung

Demaeght, Annebeth  M.A.

Demaeght, Annebeth

Betriebswirtin VWA M.A.
  • Raum: 2.15
  • Klosterstraße 9 Gengenbach

Ansprechpartner*in für Antidiskriminierung

Canz, Michael

Canz, Michael

Dipl.-Pädagoge 
  • Raum: D206
  • Badstraße 24 Offenburg

Studierendenwerk Freiburg

Das Studierendenwerk Freiburg ist mit seinen unterschiedlichen Serviceangeboten ein starker Partner der Hochschule Offenburg.

Wohnen

Das Studierendenwerk bietet in Freiburg und der Region mehr als 4.500 Wohnplätze in 15 Wohnheimen oder Wohnanlagen. Wegen ihrer günstigen Mieten, der vielen netten Nachbarn und der zahlreichen Freizeiteinrichtungen sind die Wohnheime sehr beliebt. In der Regel lebt man in „gemischten“ Wohngruppen, aber es gibt auch Ein- und Mehrzimmer-Appartements innerhalb der Wohnheime.

Essen & Trinken

Direkt auf dem Campus Offenburg befinden sich eine Mensa und eine Cafeteria. Am Bildungscampus Gengenbach gibt es ebenfalls eine Mensa.

Beratung

In den Beratungsstellen des Studierendenwerks gibt es kostenlos Rat und Tat, ganz individuell und auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten.

Die Beratungsangebote im Überblick:

  • Sozialberatung: Die Sozialberatung gibt unter anderem Antworten auf Fragen zu Sozialversicherung, Kinderbetreuung, Versicherungsangelegenheiten, Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Studium mit Behinderung und/oder chronischen Krankheiten. Außerdem erhalten Interessierte Adressen anderer Beratungsstellen und Kontakt zu Ansprechpartinnen und -partnern anderer Ämter und Behörden.
  • Psychotherapeutische Beratung: Wer persönliche oder studienbedingte Probleme hat, ist nicht allein. Viele Studierende erleben im Lauf ihres Studiums Krisen. Dann ist es gut, wenn es professionelle Unterstützung gibt, um den Weg vor sich wieder klarer zu sehen. Oft hilft dabei schon ein kurzes Gespräch. Die Psychotherapeutische Beratung des Studierendenwerks (PBS) ist in solchen Fällen die richtige Anlaufstelle. In Offenburg und Gengenbach steht der Diplom-Psychologe Konrad Braun für Gespräche zur Verfügung. Selbstverständlich unterliegen alle Gespräche der Schweigepflicht
  • Finanzberatung: In der Finanzberatung können sich Interessierte über verschiedene Möglichkeiten der Studienfinanzierung informieren.
  • Rechtsberatung/Mediation: Allen Studierenden, die an einer Hochschule im Regierungsbezirk Freiburg immatrikuliert sind, steht bei rechtlichen Problemen die Möglichkeit offen, die kostenlose Beratung eines Rechtsanwalts in Anspruch zu nehmen. Das Studierendenwerk Freiburg bietet für alle Studierenden eine Unterstützung durch Mediation.
  • Versicherungsberatung: Die Versicherungsberatung beantwortet Fragen zu Kranken- und gesetzlicher Unfallversicherung und stellt das Konzept Offenburg vor

Ansprechpartnerin*in

Renate Litterst
Raum: B 017

0781 205-328
litterst@swfr.de 

Silvia Huber
Raum: B017

0781 205-329
s.huber@swfr.de 

Hochschule Offenburg
Badstraße 24
77652 Offenburg

Sprechzeiten:
Mo - Fr 09:00-12:00
Do 13:30-15:30 sowie nach telefonischer Terminvereinbarung