Partner

Die Hochschule Offenburg pflegt ein enges Verhältnis zu den Unternehmen der Region. Zu kleinen, hochspezialisierten Weltmarktführern, den sogenannten Hidden Champions, und zu großen wie Bosch. Seit ihrer Gründung 1964 bildet die Hochschule deren Nachwuchs aus, der mittlerweile selbst oft Chef ist.

Der Verein der Freunde und Förderer der Hochschule Offenburg e.V. ist ein Zusammenschluss von Firmen, Unternehmern, Absolventen, privaten Förderern sowie Mitarbeitern der Hochschule und hat die Aufgabe, die Hochschule Offenburg und ihre Studierenden durch Beratung, Förderung und Unterstützung zu helfen. So steht es in unserer Satzung. Seit Gründung im Jahr 1964 leistet der Verein der Freunde Unterstützung dort, wo es keine staatlichen Mittel mehr gibt und Engpässe entstehen.

Das Netzwerk aus 53 Städten und Gemeinden, dem Landkreis, den Sparkassen und Volksbanken, den Kammern und den 170 größten und innovativsten Unternehmen engagiert sich mit zahlreichen Dienstleistungen für die Ortenau.

Als regionaler Think Tank realisiert die Wirtschaftsregion Ortenau Synergien an der Schnittstelle zwischen Industrie und Politik und ist so auch ein wichtiger Transmissionsriemen für den Wissens- und Technologietransfer der Hochschule Offenburg.

Schau doch mal auf der WRO-Seite vorbei.

 

 

Das vom Landeswirtschaftsministerium geförderte Projekt "DIGIHUB Südbaden" agiert als regionaler Knotenpunkt für die Gebiete "Südlicher Oberrhein" und "Hochrhein". Es ist Anlaufstelle für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) zu Themen der Digitalisierung und bietet Erstberatung in Form von Digitalisierungschecks und vieles mehr.

Die Hochschulallianz für den Mittelstand (HAfM) verfolgt das Ziel, bundesweit auf das Potenzial von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) aufmerksam zu machen.