Wirtschaftsinformatik

Um was geht es ?

Digitalisierung gestalten!
Im Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik vertiefen Sie Ihre Kenntnisse aus den beiden Welten IT und Business und machen sich fit für die Herausforderungen der digitalen Zukunft.

Der Fokus liegt auf Business Analytics sowie der Unterstützung von Geschäftsprozessen durch Betriebliche Informationssystemen wie ERP-Systeme. Zusätzlich vertiefen Sie Ihre BWL-Kenntnisse durch wählbare Module aus dem Master-Studiengang Betriebswirtschaft.
Mit dieser Kombination an solidem informatischen Wissen und BWL Know-how können Sie die Rolle als Vermittler zwischen den Welten IT und Business perfekt einnehmen.
Seminare und Projekte zu aktuellen Themen sind am Puls der schnelllebigen Zeit und runden Ihre akademische Ausbildung auf hohem Niveau ab.

Studieninformationen

Der dreisemestrige Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik baut auf dem Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik bzw. Wirtschaftsinformatikplus der Hochschule Offenburg auf. Er eignet sich aber auch für Absolventinnen und Absolventen anderer Studiengänge der Wirtschaftsinformatik oder vergleichbarer Studiengänge.

Die Pflichtmodule haben zwei Fokusbereiche:

  • Die Unterstützung von Geschäftsprozessen mit IT Systemen wie zum Beispiel ERP Systeme. Hier geht es um Basisthemen wie Software-Architekturen oder Business Process Engineering, aber auch die Einführung von diesen Systemen und Consulting.
  • Analytische Informationssysteme haben eine zunehmende Bedeutung in Unternehmen um aus immer mehr Daten Wissen zu erzeugen. Hier qualifizieren sie Module wie Advanced Business Intelligence oder Data Science.

Die Pflichtmodule werden teilweise gemeinsam mit dem Master-Studiengang Informatik angeboten.
Außerdem können Sie sich über zwei wählbare Schwerpunktmodule im Umfang von insgesamt 18 Credits spezialisieren. Diese Module werden gemeinsam mit den Mastern Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaft angeboten.

Zur Auswahl stehen die Module:

  • Angewandte Künstliche Intelligenz
  • Controlling
  • Risikomanagement & Compliance
  • Marketing-Management
  • E-Commerce-Management
  • Digitales Logistikmanagement
  • Nachhaltiges Logistikmanagement

Details zu den Lehrveranstaltungen finden Sie auf den Seiten der Masterstudiengänge BWL bzw. Wirtschaftsingenieurwesen. Bei allen Modulen handelt sich um Bereiche der BWL mit einem hohen IT Affinität.  

Nach dem Bachelorabschluss bringt Sie unser darauf aufbauendes Masterstudium auf das „nächste Level“: Sie vertiefen aktuelle Technologien der Wirtschaftsinformatik und arbeiten praxisnah mit Systemen, die bei Unternehmen im täglichen produktiven Einsatz verwendet werden. Unser Programm bereitet Sie auf eine Karriere als Fach- und Führungskraft vor, zum Beispiel in folgenden Tätigkeiten:

  • Als Consultant (Inhouse und in Consulting-Unternehmen), eingesetzt beispielsweise bei der Implementierung von ERP Systemen (je nach Ausrichtung eher technisch oder eher funktional)
  • In Anwenderunternehmen aller Branchen und Softwarehäusern als
    • System-Integrator/in, Enterprise Software-Architekt/in
    • Business Intelligence Entwickler/in, Business Analyst/in
    • IT Manager/in
    • Business Process Manager/in
    • Software-Entwickler/in für betriebswirtschaftliche Anwendungen
    • Anwendungsbetreuer/in für betriebswirtschaftliche Anwendungen

 

Die beruflichen Aussichten für Wirtschaftsinformatiker sind hervorragend:

Laut einer Studie des Branchenverbandes Bitkom sind Ende 2016 in Deutschland 51000 Stellen für IT-Spezialisten unbesetzt. Dabei sind wirtschaftlich erfolgreiche Regionen wie auch die Region Südbaden von diesem Mangel besonders betroffen. Wirtschaftsinformatiker sind durch ihre Doppelqualifikation in Informatik und Wirtschaft prädestiniert dafür, eine wichtige Rolle in der gesamten Wertschöpfungskette der Digitalisierung zu spielen.

Die steigende Komplexität und die internationale Vernetzung von IT Projekten hinein in Fachbereiche, anspruchsvolle Themen wie Business Analytics und Industrie 4.0 erfordern hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer soliden akademischen Ausbildung.

 

 

Alle wichtigen Informationen zu Ihrer Bewerbung entnehmen Sie bitte den zentralen Bewerbungsseiten

Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
Bewerbungsschluss: 15. Januar / 15. Juli
Vorpraktikum: nicht erforderlich 

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Erfolgreicher Abschluss eines berufsqualifizierenden Studiums im Bereich der Wirtschaftsinformatik oder vergleichbaren Fächern und mit mindestens 210 Credits (nach ECTS) entsprechendem Studienaufwand an einer deutschen Hochschule oder einer vergleichbaren Institution im In- oder Ausland. Werden weniger als 210 Credits nachgewiesen, kann der Auswahlausschuss dem Bewerber zur Auflage machen, vertiefende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen für den Masterstudiengang im Umfang von 30 Credits vor Anmeldung zur Master-Thesis nachzuholen. Die Leistung kann in Form eines vertiefenden Betriebspraktikums, durch Studienarbeiten und Prüfungsleistungen aus den Studiengängen der Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen oder durch außerhalb der Hochschule und des absolvierten Bachelorstudiengangs erbrachte Leistungen aus einschlägiger Berufspraxis nachgewiesen werden. Die Form der Leistungserbringung wird durch den Prüfungsausschussvorsitzenden genehmigt.
  • Guter Abschluss (absolute Gesamtnote besser oder gleich 2,5) oder überdurchschnittlicher Abschluss (relative Gesamtnote nach ECTS besser oder gleich B).
  • Fundierte Kenntnisse und Kompetenzen vergleichbar derer, die nach erfolgreichem Abschluss des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsinformatikplus an der Hochschule Offenburg erbracht wurden. Bei einem Bachelorabschluss in BWL oder Informatik kann der Auswahlausschuss die Zulassung von der erfolgreichen Nachholung von Modulen und/oder den zugehörigen Prüfungen aus dem Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik abhängig machen.
  • Gute Beherrschung der deutschen Sprache (siehe § 3 Absatz (1) Nr. 4). Ausgenommen hiervon sind Bewerber mit deutscher Muttersprache.
  • Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprache entsprechen. Der Nachweis gilt auch als erbracht, wenn die Hochschulzugangsberechtigung in englischer Sprache erworben oder das Erststudium in englischer Sprache abgeschlossen wurde. Ausgenommen hiervon sind Studierende mit englischer Muttersprache.

Die Hoch­schu­le Of­fen­burg bie­tet Ihnen ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten den Nach­weis Ihrer Sprach­kom­pe­ten­zen zu er­brin­gen: 

·         Sprachnachweis über das Zeugnis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung

Sie haben die Mög­lich­keit, den Sprach­nach­weis durch Ihr Zeug­nis über die Hoch­schul­zu­gangs­be­rech­ti­gung zu er­brin­gen. Hier­bei muss das Sprach­ni­veau B2 ex­pli­zit aus­ge­wie­sen sein. Al­ter­na­tiv ist eine Un­ter­richts­dau­er in Eng­lisch von 7 Jah­ren bei einem Ab­itur mit 13 Schul­jah­ren (G9) und 6 Jah­ren bei einem Ab­itur mit 12 Jah­ren (G8) nach­zu­wei­sen. Bitte reichen Sie hierzu Ihr Abiturzeugnis ein!

·         Nachweis über Sprachmodule aus dem Bachelor-/Diplomstudium  

Sie kön­nen den Sprach­nach­weis auch er­brin­gen, in dem Sie in Ihrem Ba­che­lor-/Di­plom­stu­di­um be­reits er­folg­reich ab­sol­vier­te Sprach­mo­du­le in eng­li­scher Spra­che mit einer Ge­samt­no­te von 2,5 oder bes­ser nach­wei­sen. Der Sprach­nach­weis muss hier­bei ex­pli­zit das Ni­veau B2 aus­wei­sen.

·         Sprachnachweis über Sprachzertifikate

Mit Hilfe an­er­kann­ter Sprach­zer­ti­fi­ka­te kön­nen die für die Ein­schrei­bung bzw. Be­wer­bung not­wen­di­gen Sprach­kom­pe­ten­zen nach­ge­wie­sen wer­den. Die Sprach­zer­ti­fi­ka­te wer­den von den meis­ten Hoch­schu­len an­er­kannt und kos­ten zwi­schen 150 EUR und 300 EUR. 

Sprach­zer­ti­fi­kat

Er­geb­nis­vor­ga­be für das Ni­veau B2

IELTS

5,0 - 6,5

Cam­bridge exam

Cam­bridge English: First (FCE),
Cam­bridge English: Busi­ness Cer­ti­fi­ca­te Van­ta­ge (BEC)

TOEFL iBT (in­ter­net based)

mind. 79 Punk­t

An­de­re als die auf­ge­führ­ten Sprach­zer­ti­fi­ka­te/Sprach­nach­wei­se wer­den nur dann zu­ge­las­sen, wenn eine B2-Äqui­va­lenz­be­stä­ti­gung ent­spre­chend dem Ge­mein­sa­men Eu­ro­päi­schen Re­fe­renz­rah­men (GER) bei­ge­legt und diese von der Zu­las­sungs­kom­mis­si­on an­er­kannt wird. 

 Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor dem Start der Bewerbungsphase ob Sie die sprachlichen Anforderungen nachweisen können. Andernfalls sollten Sie rechtzeitig mit den Vorbereitungen für ein Sprachzertifikat beginnen.

Degree Master of Science (M.Sc.)
Language of instruction German; Individual courses in English possible.
Duration of program 3 Semesters
Beginning of study program Summer and winter semester
Registration Deadline January 15 / July 15
Tuition and fees As of the 2017/18 winter semester, the following state tuition fees apply:
- EUR 1500 per semester for international, non-EU students
- EUR 650 per semester for students pursuing a second (non-consecutive) degree in Germany
For detailed information, click here.
Requirements abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium und gute Englischkenntnisse (Nachweis des Niveau B2 erforderlich)
Internship Not required
Selection procedure Yes
Accreditation Yes
ECTS 90 credits

Wichtige Links
 

Studien- und Prüfungsordnung

Bestimmungen über den formalen Ablauf von Studium und Prüfungen sowie über die Zulassungsbedingungen zu Prüfungen

Modulhandbuch

Inhaltliche Beschreibung der Lehrfelder des Studiengangs

Qualifikationsziele & Kompetenzmatrix