Medien und Kommunikation

Was bietet unser Masterangebot?

Die Medienfakultät der Hochschule Offenburg bietet mit dem viersemestrigen Masterstudiengang Medien und Kommunikation (MuK) die Möglichkeit, Kenntnisse in der Mediengestaltung, des Medienmanagements, der Medieninformatik und der Medientechnik zu vertiefen.

Das wissenschaftliche und zugleich anwendungsorientierte Masterangebot der Fakultät Medien bietet sehr breite Vertiefungsmöglichkeiten – von der Softwareentwicklung über die Filmproduktion bis hin zur Corporate Governance. Je nach Vertiefungsrichtung kann der Abschluss Master of Science oder Master of Arts erworben werden.

Der Masterstudiengang steht allen Studierenden offen, die einen Bachelor-Abschluss in einem medienaffinen Studiengang erworben haben und eine interdisziplinäre Qualifikation besitzen. Durch die Kombination der unterschiedlichen Module ist ein Studienbeginn sowohl im Sommer- als auch Wintersemester möglich.

Leitsätze zum Studium

Der Master-Studiengang Medien und Kommunikation fordert von den Studierenden ein hohes Maß an Kreativität, Reflexion und eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten, das unterschiedliche mediale Themengebiete erschließt und bewertet.

Die Professorinnen und Professoren des Masterstudiengangs Medien und Kommunikation initiieren und fördern mit einem hohen Grad an Wissens- und Gestaltungsreflexion bei den Studierenden eine sowohl künstlerische als auch wissenschaftliche Auseinandersetzung, die zu einer selbstbewussten Handlungsteilnahme in den vielfältigen medialen Prozessen in unserer Gesellschaft führt.

Ziel des Studiums

Ähnlich wie der Bachelor-Studiengang Medien und Informationswesen (MI) verfolgt das Master-Programm MuK einen interdisziplinären Ansatz, indem die Studierenden ihre Kompetenzen in den Feldern Medieninformatik, Mediengestaltung, Medientechnik und Medienwirtschaft vertiefen und mit interdisziplinären Anteilen aus E-Learning und Medien in Bildung und Personalentwicklung kombinieren können. Die Studierenden qualifizieren sich damit für gehobene Fach- und Führungsfunktionen der Medien- und Informationsindustrie.

Berufliche Perspektiven

Die möglichen Berufsfelder für Absolventen des Master-Studiengangs ‚Medien und Kommunikation’ stimmen weitgehend mit denen des Bachelor-Studienganges ‚Medien und Informationswesen’ überein. Der erworbene hohe Grad an Fähigkeit zu eigenständiger Arbeitsweise führt Master-Absolventen jedoch noch stärker an Aufgabenstellungen mit Führungsverantwortung heran. Mit dem Titel ‚Master of Science’ bzw. ‚Master of Arts’ stehen ihnen zudem die Türen zur internationalen Medienbranche und zu einer Promotion offen.

Mögliche Berufsfelder sind beispielsweise:

  • Führungspositionen in Medienunternehmen (Zeitung, Hörfunk, TV-Sender, Agenturen etc.)
  • Projekt- und Produktmanager/innen Online-Medien und Mobile Medien, E-Commerce, Social Media, Virtual Reality und Bildung
  • Softwareentwicklung und User Interface Design
  • Beratung im technischen Dienstleistungsbereich
  • E-Learning Autoren/innen
  • Personalentwicklung und Training
  • Promotion und wissenschaftliche Laufbahn (empirische Forschung, Lehrentwicklung)
  • Selbständigkeit im Medienbereich
  • Produktentwicklung im Onlinespielebereich/App-Entwicklung
  • Verschiedene Positionen in der Filmproduktion (Drehbuch, Kamera, Regie, Produktionsleiter etc.)
  • Konzeption, Text, Contentgenerierung, Unternehmenskommunikation (Werbeagenturen, KMU und Konzerne)
  • Medienpädagogik und Mediendidaktik (bspw. politische Bildung, Museen, Verbände, Medienzentren, Kirche etc.)

Bewerbung

Der Studiengang steht allen Bewerbern offen, die einen medienaffinen Hochschulabschluss mit der Note 2,5 oder besser vorweisen können. Die Bewerbung muss spätestens zu zwei Stichtagen im Jahr eingereicht werden:

  • 15. Januar für das darauffolgende Sommersemester
  • 15. Juli für das darauffolgende Wintersemester

Das Bewerbungsverfahren kann Schritt für Schritt online in unserem Bewerbungsportal durchgeführt werden.

Zur Bewerbung selbst muss noch kein fertiges Zeugnis vorliegen – eine Bewerbung ist also auch mit einem vorläufigem Zeugnis möglich. Bis zum 28.02. bzw. 31.08 muss das Studium jedoch erfolgreich abgeschlossen sein.

Für die Bewerbung ist auch ein Online-Portfolio einzureichen. Es handelt sich dabei um maximal drei wissenschaftliche und/oder künstlerische Arbeitsproben. Diese Proben reichen Sie bitte über einen Weblink zusammen mit den erforderlichen schriftlichen Bewerbungsunterlagen ein.

Das Portfolio kann im Bereich der Mediengestaltung Zeichnungen, Websites, Animationen, Filme, Audio usw. enthalten. In den Bereichen Medienbetriebswirtschaft (bzw. Medienmanagement) oder Medieninformatik enthält es beispielsweise schriftliche Ausarbeitungen, Projektbeschreibungen und –ergebnisse oder realisierte Software inkl. Dokumentation.

Die enthaltenen Ergebnisse können dem vorangegangenen Studium entstammen, z.B. Bachelor- oder Semesterarbeiten; sie können aber auch außerhalb des Studiums erstellt worden sein. Bitte machen Sie bei Einreichungen von Teamarbeiten Ihren Anteil kenntlich.

Abschlussgrad Master of Science (M.Sc.)
Master of Arts (M.A.)
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Sommer- und Wintersemester
Ende Bewerbungsfrist 15. Januar / 15. Juli
Studiengebühren Semesterbeitrag in Höhe von 134,00 Euro
Ggf. werden zusätzlich folgende Gebühren erhoben:
- 1500 EUR Studiengebühren des Landes Baden-Württemberg für Internationale Studierende
- 650 EUR Zweitstudiengebühren des Landes Baden-Württemberg
Nähere Informationen finden Sie hier.
Zulassungsvoraussetzungen abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium
Vorpraktikum nicht erforderlich
Auswahlverfahren Ja
Akkreditierung Ja
ECTS 120 credits

Wichtige Links
 

Studien- und Prüfungsordnung

Bestimmungen über den formalen Ablauf von Studium und Prüfungen sowie über die Zulassungsbedingungen zu Prüfungen

Modulhandbuch

Inhaltliche Beschreibung der Lehrfelder des Studiengangs